Keyvisual: Student in U-Bahn-Station - Foto: (c) shutterstock.com, Maridav/ssguy
Termine - Detail

Ort: Mannheim, Congress Center Rosengarten

-

5. Nationaler Radverkehrskongress

Pictogramm eines Pedelecs Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Im Jahr 2017 wird eine der brillantesten Erfindungen aus Baden-Württemberg 200 Jahre alt: Die Urform des heutigen Fahrrads, die Laufmaschine, wurde vom gebürtigen Karlsruher und Erfinder Karl Drais 1817 in Mannheim entwickelt und zum Patent angemeldet. Heute ist das Fahrrad als modernes und vielseitiges Fortbewegungsmittel eine Antwort auf viele aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen.

Zu seinem 200. Geburtstag steht das Zweirad vor einem neuen Innovationssprung im Zeichen von Elektrifizierung und Digitalisierung. E-Bikes und Pedelecs finden großen Zuspruch und eröffnen neue Einsatzbereiche. Digitale Anwendungen, neue Möglichkeiten der Datengenerierung und intelligente Infrastrukturen ermöglichen neue Geschäftsmodelle und machen das Radfahren attraktiver.

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur und das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg laden im Jahr des Jubiläums „200 Jahre Fahrrad“ zum 5. Nationalen Radverkehrskongress am 3. und 4. April 2017 in die Geburtsstadt des Fahrrads, nach Mannheim, ein.

Unter dem Motto „200 Jahre Fahrrad – auf in die Zukunft“ bieten 15 Foren mit mehr als 50 Beiträgen die Gelegenheit, sich zu informieren und Zukunftsthemen des Radverkehrs zu diskutieren. Leitthemen sind dabei Infrastruktur und Planung, Daten und Digitalisierung, Technik und Wirtschaft, Rad und Kultur sowie Forschung und Entwicklung.

zurück

Zurück