Keyvisual: Frau vor Windrad und B-Klasse f-cell
Fördermöglichkeiten für innovative KMU

Fördermöglichkeiten für innovative KMU

Kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) stellen einen wichtigen Baustein der automobilen Wertschöpfungskette in Deutschland dar. Mit einer Reihe von Angeboten fördern die Bundesregierung und das Land Baden-Württemberg die Innovationskraft kleiner und mittelständischer Unternehmen auf dem Gebiet nachhaltiger Mobilitätslösungen.

Zentrales Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM)

Das zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) fördert technologie- und branchenoffen innovative Technologieprojekte von mittelständischen Unternehmen. Neben einzelbetrieblichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten werden auch Kooperationsprojekte mit wirtschaftsnahen Forschungseinrichtungen und Kooperationsnetzwerke unterstützt. Weiterführende Informationen zu den Fördermöglichkeiten finden Sie auf der Internetseite des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM).

Förderinitiative KMU-innovativ

Mit der Förderinitiative KMU-innovativ unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in verschiedenen Themenbereichen exzellente Projektideen kleiner und mittelständischer Unternehmen. Das Förderprogramm ermöglicht KMU als Vorreiter des technologischen Fortschritts einen vereinfachten Zugang zu Fördermitteln. Im Förderschwerpunkt der Informations- und Kommunikationstechnologien werden hierbei gezielt auch Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu Automobilelektronik, Batterietechnologie und Gesamtfahrzeugkonzepten für die Elektromobilität adressiert. Nähere Informationen finden Sie auf der Internetseite des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Innovationsgutscheine BW

Auch das Land Baden-Württemberg unterstützt mit einem eigenen Förderprogramm innovative Ideen kleiner und mittelständischer Unternehmen. Unter bestimmten Voraussetzungen erhalten baden-württembergische Unternehmen hierbei eine finanzielle Förderung für die Planung, Entwicklung und Umsetzung neuer Produkte oder Dienstleistungen sowie deren Verbesserung. Mit dem „Innovationsgutschein B Hightech“ stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg ein Förderinstrument, das gezielt auch innovative zur nachhaltigen Mobilität und im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien berücksichtigt. Im Rahmen des Innovationsgutscheins B Hightech ist ein Zuschuss von bis zu 20.000 Euro zu den förderfähigen Ausgaben möglich. Zudem gibt es mit den Innovationsgutscheinen Hightech Digital weitere Fördermöglichkeiten für KMU.

Innovationsberatung durch die Industrie- und Handelskammern

Die Industrie- und Handelskammern in Baden-Württemberg schaffen den notwendigen Rahmen für einen erfolgreichen Wissens- und Technologietransfer zwischen Wirtschaft und Wissenschaft. Mit ihren Technologietransferbeauftragten, dem Suchportal "TOP-Wissenschaft" oder über die "Innovationsallianz für die TechnologieRegion Karlsruhe" vermitteln die IHKs den Unternehmen wissenschaftliche Kooperationspartner für Innovationsprojekte. Mit persönlichen Erstberatungen und Informationsveranstaltungen geben die IHKs zudem Auskunft zu Fragestellungen im Umfeld von Innovationsprojekten (z. B. CE-Kennzeichnung, Förderprogramme für Forschung und Entwicklung, Innovationsmanagement).

zurück