Keyvisual: Ausstellungsexponat "Auto aus Plexiglas" der EnBW - Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Elektromobilität – Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur nachhaltigen Mobilität

Innenansicht Smart forvision Concept - Foto: (c) Hannibal

Der Technologiewandel hin zur Elektromobilität ist sehr vielschichtig und komplex. In der derzeit stattfindenden Phase der Marktvorbereitung kommen erste Elektrofahrzeuge in Serie auf den Markt und der Aufbau der Infrastruktur beginnt. Häufig konzentrieren sich die elektromobilen Aktivitäten noch auf urbane Räume und Ballungszentren.

Langfristig wird aber der flächendeckende Ausbau und die ganzheitliche Versorgung Baden-Württembergs mit elektromobilen Angeboten stattfinden. Allerdings ist der Technologiewandel ein Prozess, der von vielen Akteuren und Faktoren beeinflusst wird. Das Land Baden-Württemberg kann aufgrund seiner guten Voraussetzungen zu einer Pionierregion für die Produktion und die Anwendung nachhaltiger Mobilität werden.

Unter dem Begriff Elektromobilität werden sämtliche Fahrzeuge – vom Zweirad über Personenkraftwagen bis hin zu Nutzfahrzeugen und Bussen – zusammengefasst, die elektrisch angetrieben werden. Die e-mobil BW verfolgt einen technologieoffenen Ansatz und bezieht verschiedene alternative Antriebskonzepte in ihre Aktivitäten mit ein. Neben rein batterieelektrischen Fahrzeugen werden auch Hybrid- und Plug-In-Hybrid-Fahrzeuge sowie Brennstoffzellenfahrzeuge, die mit Wasserstoff betrieben werden, betrachtet. Je nach Nutzeranforderung oder Situation weisen die Antriebsarten jeweils Vor- und Nachteile auf. Eine Übersicht über die verschiedenen Technologien geben die von der e-mobil BW herausgegebenen Strukturstudien BWe mobil 2011 und 2015.  

Elektromobilität bietet in ökologischer, ökonomischer und sozialer Hinsicht viele Chancen. Durch die Verringerung von CO2-Emissionen und die Potenziale als Speichertechnologie hat Elektromobilität direkten Einfluss auf die Energiewende und dient dem Umweltschutz. Wirtschaftlich verspricht der Technologiewandel große Beschäftigungspotenziale, indem verschiedene Branchen vernetzt und neue Tätigkeitsfelder erschlossen werden. Damit diese Potenziale genutzt werden können, muss Baden-Württemberg auch in Zukunft ein wichtiger Produktionsstandort bleiben. Gleichzeitig ist mit einem technologischen Veränderungsprozess immer auch ein gesellschaftlicher Wandel verknüpft. Zum Beispiel Intermodalität und Car-Sharing führen zu einem neuen Mobilitätsverhalten und verändern so die Lebenswelt.

Mit ihrem ganzheitlichen Ansatz bietet Elektromobilität große Potenziale für Baden-Württemberg und ist die Schlüsseltechnologie auf dem Weg zur klima- und umweltfreundlichen Mobilität der Zukunft.

zurück