WASSERSTOFF-STUDIE - page 5

72
73
74
75
75
75
77
78
79
79
80
82
83
84
84
85
88
88
88
90
92
99
101
103
103
106
110
113
114
116
118
122
124
132
5.4 Die Entwicklung der spezifischen Emissionen nach 2030
5.5 Nutzung von rein erneuerbarem Strom in der Mobilität
5.6 Fazit und Handlungsbedarf
6 Auswirkungen der Nutzung erneuerbarer Energien auf die Elektrizitätsinfrastruktur
6.1 Versorgungssicherheit im Energiesystem
6.1.1 Anforderungen an die Versorgungssicherheit im Jahr 2030
6.1.2 Ergebnisse der Szenarioläufe: Beitrag zur gesicherten Leistung
6.1.3 Aktueller Rahmen: Anforderungen an abschaltbare Lasten und Beitrag als Reservekapazität
6.2 Auswirkungen des EE-Zubaus auf die Übertragungsnetze und Beitrag der Wasserstoffinfrastruktur
6.2.1 Übertragungsnetze
6.2.2 Verteilnetze
6.2.3 Flexibilität der Wasserstoffnutzung im Vergleich zum batterieelektrischen Fahren
6.3 Veränderte Anforderungen für die Übertragungsnetzbetreiber bei der Bereitstellung von Systemdienstleistungen
6.3.1 Regelleistungsmarkt
6.3.2 Technische Voraussetzungen der Elektrolyseure
6.4 Fazit und Handlungsbedarf
7 Wirtschaftlichkeit der Einführung von Wasserstoff als Energieträger in Baden-Württemberg
7.1 Geschäftsmodelle für Wasserstoff in den Anwendungssektoren aus Sicht der einzelnen Marktakteure
7.1.1 Methodik
7.1.2 Wesentliche Inputparameter
7.1.3 Simulation des Elektrolyse-H
2
-Speicher-Systems
7.1.4 Szenarioanalyse
7.2 Synergieeffekte zwischen den Anwendungssektoren in Baden-Württemberg
7.3 Distributionsinfrastruktur für Wasserstoff im Verkehrssektor
7.3.1 Geographische Verteilung der H
2
-Nachfrage
7.3.2 Optimale Distributionsinfrastruktur im Verkehr für Baden-Württemberg
7.4 CO
2
-Emissionsminderung durch den Einsatz von Wasserstoff in Baden-Württemberg
7.5 Volkswirtschaftliche Aspekte in Baden-Württemberg
7.6 Fazit und Handlungsbedarf
8 Ausblick und Handlungsempfehlungen
Abbildungsverzeichnis
Abkürzungsverzeichnis
Literaturverzeichnis
Publikationen der e-mobil BW
3
1,2,3,4 6,7,8,9,10,11,12,13,14,15,...140
Powered by FlippingBook