FAHRZEUGVERNETZUNG - page 48

der Testfahrzeuge ähneln kleinen Bussen, während andere eher
wie Ausflugsfahrzeuge aussehen (siehe Abbildung 33).
Fahrzeuge für den Güterverkehr
Im Bereich Güterverkehr wird aktuell an Lösungen für das Pla-
tooning gearbeitet. Beim Platooning fahren mehrere Fahrzeuge
elektronisch gekoppelt hintereinander, wobei nur im ersten Fahr-
zeug ein Fahrer die Verantwortung für die Fahrzeugführung über-
nimmt (siehe Abbildung 34).
Dieses Konzept ist auch im Personenverkehr anwendbar, wird
aber aktuell besonders im Güterverkehr vorangetrieben, weil
hier viele Fahrzeuge lange Strecken mit ähnlichen Geschwindig-
keiten zurücklegen.
Unabhängig von Platooning-Lösungen wurde vollautomatisiertes
Fahren im Güterverkehr mit dem Freightliner Inspiration Truck
(siehe Abbildung 35) gezeigt. Dieser Lkw kann auf Knopfdruck in
den Automatikmodus umgestellt werden, nachdem zum Beispiel
die Autobahn erreicht ist.
Mit diesem Fahrzeug absolvierte Daimler Trucks im Juli 2014
auf einem abgesperrten Abschnitt der A 14 bei Magdeburg die
weltweit erste vollautomatisierte Lkw-Fahrt. Der Freightliner In-
spiration Truck hat in den USA bereits eine Straßenzulassung
erhalten. Seit dem Sommer 2015 dürfen die Tests auch auf Auto-
bahnen in Baden-Württemberg durchgeführt werden. Der Probe-
betrieb wurde gestartet.
Ähnliche Fahrzeuge werden auch im Projekt CityMobil2
38
unter-
sucht. Dieses europäische Forschungsvorhaben stellt eine Platt-
form für automatisiertes Fahren bereit, die in verschiedenen eu-
ropäischen Städten zur Unterstützung der Automatisierung des
öffentlichen Personenverkehrs eingesetzt werden soll. Einige
Kapitel 3
Abbildung 32: Shuttle-Fahrzeug in Greenwich. (Quelle: © Department of Transport, UK)
38
Siehe
Abbildung 33: Testfahrzeuge zur Auswahl in CityMobil2.
(Quelle oberes Bild: © Christophe Camus; Quelle unteres Bild: © 2getthere)
Abbildung 34: Lkw-Platooning. (Quelle: © Scania)
46
1...,38,39,40,41,42,43,44,45,46,47 49,50,51,52,53,54,55,56,57,58,...140
Powered by FlippingBook