FAHRZEUGVERNETZUNG - page 95

141
Dies wird deutlich im Hinblick auf die Zusammensetzung der Mitglieder der genannten Cluster sowie im Hinblick auf die im Themenfeld aktiven Fördernehmer
(siehe hierzu auch die Erläuterungen zu Tabelle 14 sowie die Ausführungen in Abschnitt 3.1).
142
augsburger-allgemeine.de (2013).
Der Blick auf die bereits in Baden-Württemberg im Themenfeld
vernetztes bzw. automatisiertes Fahren tätigen Akteure und de-
ren Branchenzugehörigkeit macht deutlich, dass insbesondere
die Automobil- und die IKT-Industrie am Industriestandort Baden-
Württemberg treibende Kräfte sind. Sowohl die relevanten Arbeits-
gruppen bzw. Clusterinitiativen als auch die im Themenfeld aktiven
Fördernehmer sind stark durch Unternehmen aus der Automobilin-
dustrie (OEM, Zulieferer) sowie der IKT-Wirtschaft geprägt.
141
Im Hinblick auf die geographische Verteilung der Erwerbstätigen
in diesen Branchen in Baden-Württemberg zeigt sich (siehe Ab-
bildung 63) zum einen, dass die Automobilindustrie stark durch
die Produktionsstandorte (z. B. Böblingen, Sindelfingen, Rastatt)
geprägt ist. Zum anderen ist auch die IKT-Branche innerhalb ein-
zelner Regionen – v. a. im Nordwesten des Bundeslandes – in ge-
wissem Maße konzentriert.
Auf Seiten der OEM im Automobilbereich ist seit Längerem eine
Tendenz zur Ausgliederung von Know-how im Softwarebereich
und zur Ausgründung in eigenständige Unternehmen zu beob-
achten. Ein Beleg für die hohe Affinität des IT-Standorts Baden-
Württemberg zum Anwendungsbereich Automotive zeigt sich
u. a. in der Ansiedlung der BMW Car-IT (neben München auch
in Ulm) sowie der e.solutions (eines Joint Venture von Audi und
Elektrobit, siehe auch Tabelle 8, neben Ingolstadt und Erlangen
seit 2013 auch am Standort Ulm
142
). Darüber hinaus ist beispiels-
weise auch die IBM Deutschland GmbH mit dem Bereich Auto-
motive Solutions in Baden-Württemberg (am Standort Ehningen
im Landkreis Böblingen) ansässig.
Abbildung 62: Bedeutung themenrelevanter Kompetenzen in Baden-Württemberg in den Technologiefeldern und Clusterinitiativen.
(Eigene Darstellung; Anmerkung: Die zuvor identifizierten individuellen Akteure (siehe u. a. Abbildung 23) lassen sich zu einem Großteil diesen Initiativen zuordnen)
25
Technologie-
felder
Automotive
Telekommunikation
Satellitennavigation
Mikrosystemtechnik
Mechatronik
Sicherheitstechnik
Informations-
technologie
Für Fahrzeug-
vernetzung und
automatisiertes
Fahren potenziell
relevante
Technologiefelder
Automotive Engineering Network (AEN) Südwest
e-mobil BW GmbH
Elektromobilität Süd-West
AG intelligent move
ITS Baden-Württemberg e.V.
Baden-Württemberg: Connected
e. V. (bwcon)
Spitzencluster microTEC Südwest
Landesnetzwerk Mechatronik BW GmbH
IT Region Stuttgart
smart business IT Initiative
MST BW – Mikrosystemtechnik
Baden-Württemberg e. V.
93
1...,85,86,87,88,89,90,91,92,93,94 96,97,98,99,100,101,102,103,104,105,...140
Powered by FlippingBook