LivingLab BWe mobil - page 20

Landesfuhrpark
Das Land als Vorbild für mehr Elektromobilität
Projektteilnehmer
Alle Ministerien des Landes sowie deren nachgeordnete Bereiche
(u.a. Regierungspräsidien, Oberfinanzdirektionen, Landesbetriebe sowie Landesbe-
teiligungen in vollständigem Landesbesitz).
Baden-Württemberg ist Mobilitätsland. Hier wur-
de 1886 das Auto erfunden und auch heute befin-
det sich im „Ländle“ ein Großteil der deutschen
Automobilindustrie sowie deren Zulieferbetrie-
be. Um Mobilität umwelt- und klimafreundlicher
zu gestalten, soll Baden-Württemberg in den
nächsten Jahren ein Pionierland für nachhaltige
Mobilität werden. Dabei spielt das Thema alterna-
tive Antriebstechniken eine große Rolle, um den
CO
2
-Ausstoß im Verkehrssektor zu senken. Hier
kommt das Projekt Landesfuhrpark des Ministe-
riums für Verkehr und Infrastruktur ins Spiel. Das
Land unterhält eine Dienstwagenflotte mit rund
700 Fahrzeugen zur Personenbeförderung, die de-
zentral von den einzelnen Dienststellen betrieben
werden. Dort gibt es erhebliches Potenzial zur
Senkung klimaschädlicher CO
2
-Emissionen.
Welche Ziele werden mit dem Projekt verfolgt?
Die Landesregierung möchte die CO
2
-Emissionen
für ihre Dienstfahrzeuge zur Personenbeförderung
auf einen Flottenmix von 130g/km senken. Dies
soll durch die verstärkte Beschaffung von um-
weltfreundlichen Elektro- und Hybridfahrzeugen
sowie Fahrrädern mit Elektroantrieb (Pedelecs)
erreicht werden. Damit will sie ihrer Vorbildwir-
kung für die Umsetzung zu mehr nachhaltiger Mo-
bilität im Individualverkehr nachkommen.
Wie sieht die konkrete Umsetzung des Projekts
aus?
Das Projekt Landesfuhrpark ist Teil der soge-
nannten Beschaffungsinitiative der „Landesiniti-
ative Elektromobilität II“. Für die Umsetzung des
Projekts stehen dem Ministerium für Verkehr und
Infrastruktur von 2012 bis 2015 insgesamt 6,8 Mio.
Euro zur Verfügung. Damit die Dienststellen mehr
Elektro- und Hybridmodelle in ihren Fuhrpark auf-
nehmen, die bei Kauf oder Leasing oft wesentlich
teurer sind als konventionell betriebene Fahrzeu-
ge, werden die Mittel in Form einer Delta-Finan-
zierung eingesetzt. Dabei werden die Mehrkosten,
die durch die Beschaffung eines Elektro- oder Hy-
bridfahrzeuges gegenüber einem konventionell
angetriebenen Fahrzeug entstehen, abgedeckt.
18 Schaufenster Projektübersicht
1...,10,11,12,13,14,15,16,17,18,19 21,22,23,24,25,26,27,28,29,30,...84
Powered by FlippingBook