LivingLab BWe mobil - page 73

Demonstrators wird erstmalig die Bewertung der
Gesamtreisekette hinsichtlich des typspezifischen
Mobilitätskomforts möglich. Das ermöglicht Drit-
ten die gezielte Verbesserung von Parametern zur
Förderung nachhaltiger Mobilität auf Basis nut-
zerspezifischer Anforderungen. Die im Rahmen
dieses Forschungsprojektes erzielten Ergebnisse
tragen somit zur Steigerung des Mobilitätskom-
forts bei und leisten einen wertvollen Beitrag zur
nachhaltigen Mobilität in der Region Stuttgart.
Das Projekt wird im Auftrag des Ministeriums für
Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg mit
Mitteln der Baden-Württemberg Stiftung durch-
geführt.
-
taetskomfort/
Verwendete Sensoren: Gyroskop,
Beschleunigungs- und Herzfrequenzsensor,
GPS, Schrittzähler, Kamera, Mikrofon,
Kompass,…
Betriebssystem: Android, Modell: NEXUS 5
Geplante Testläufe mit Prototyp
Sommer/Herbst 2014
Exemplarisches Mobilitätskomfort-Profil eines Nutzers über den Tagesverlauf auf Basis der Messung verschiedener Einflussfaktoren
© Fraunhofer IAO / Pierre Filohn & Niklas Heinzerling
Ansprechpartner:
Dipl.-Ing. Steffen Braun
Fraunhofer IAO
T. +49 711 970 2202
Sensorbasierte Herzfrequenzmessung als Baustein des Projektes
© Fraunhofer IAO / Pierre Filohn & Niklas Heinzerling
71
Projektübergreifende Forschung
1...,63,64,65,66,67,68,69,70,71,72 74,75,76,77,78,79,80,81,82,83,...84
Powered by FlippingBook