KOMPETENZ IN ELEKTROMOBILITÄT - page 175

173
Die baden-württembergischen Industrie- und
Handelskammern unterstützen Unternehmen im
Innovationsprozess und schaffen den notwendi-
gen Rahmen für einen erfolgreichen Wissens-
und Technologietransfer zwischen Wissenschaft
und Wirtschaft.
In individuellen Erstberatungen und mit Informa-
tionsveranstaltungen geben die IHKs Auskunft zu
Fragestellungen im Umfeld von Innovationspro-
jekten, zum Beispiel über gewerbliche Schutz-
rechte, Richtlinien (z. B. CE-Kennzeichnung),
Förderprogramme, Innovationsmanagement,
Kooperationsmöglichkeiten mit Forschungsein-
richtungen oder die Verwertung von Erfindungen.
Mit ihren Technologietransferbeauftragten oder
über die Innovationsallianz für die Technologie-
Region Karlsruhe
) su-
chen und vermitteln die IHKs den Unternehmen
für ihre Innovationsprojekte Kooperationspartner
aus wissenschaftlichen Einrichtungen.
Im neu eingerichteten Suchportal TOP-Wis-
senschaft (
) können
Unternehmen auch selber nach geeigneten
fachlichen Ansprechpartnern in den Forschungs-
instituten suchen.
Als ergänzende Werkzeuge stehen den Unter-
nehmen die IHK-Technologiebörse
-
nologieboerse.ihk.de), die IHK-Kooperationsbör-
se
) und, für
europäische Technologieangebote, der von den
IHKs unterstützte EEN-Technologiemarkt des
Enterprise Europe Network (
-
europe-bw.de) kostenfrei zur Verfügung.
hilFe zUr SelBSthilFe
IHKs unterstützen Unternehmen bei Innovationen
...Baden-Württembergischer Industrie-
und Handelskammertag –
Federführung Technologie
c/o IHK Karlsruhe
Lammstraße 13–17
76133 Karlsruhe
Ansprechpartner
Dr. Stefan Senitz
Tel.: +49 721 174 164
Fax: +49 721 174 144
8.2
1...,165,166,167,168,169,170,171,172,173,174 176,177,178,179,180,181,182,183,184,185,...192
Powered by FlippingBook