KOMPETENZ IN ELEKTROMOBILITÄT - page 46

44
Wie hoch die Akzeptanz von kabellosen La-
delösungen bei Privatnutzern im PKW-Bereich
ist, zeigt der Einsatz einer Mercedes A-Klasse
E-CELL im Effizienzhaus Plus in Berlin. Die
Familie, die das Demonstrationshaus des Bun-
desministeriums für Verkehr, Bau und Stadt-
entwicklung bewohnt, ist überzeugt: Zitate wie
„Apropos Induktionsspule: Die ist der Hit. Am
Anfang dachten wir, kabelloses Laden sei eine
Spielwiese zukunftsverliebter Ingenieure. Dann
haben wir sie schätzen gelernt: Einfach parken,
kein Kabel anschließen, keinen Gedanken mehr
dran verschwenden und morgens ist das Auto
betriebsbereit.“, die als Blog-Einträge der Fa-
milie auf der Website des Ministeriums zu lesen
sind, sprechen für sich.
Die Fachdiskussionen lassen auch immer mehr
den Schluss zu, dass elektrische Fahrzeuge ein
zentrales Element im öffentlichen Nahverkehr
sein werden. Weltweit sind Projekte im Anrol-
len, bei denen sich Fahrzeuge ihre Energie qua-
si im Vorbeifahren holen – bei kurzen Stopps
innerhalb weniger Minuten. Dass kurzes Gele-
genheitsladen ausreicht und langfristig Kosten
senkt, zeigt ein Blick nach Italien. Dort sind seit
10 Jahren über 30 Elektrobusse mit „Inductive
Power Transfer“ (IPT
®
) von Conductix-Wampfler
im Einsatz. In den Niederlanden realisiert man
seit 2012 eine Tagesfahrleistung von 280 km
mit einer 120-kWh-Batterie, ohne länger zum
Laden stehen zu bleiben, als dies der Fahrplan
sowieso vorsieht.
Conductix-Wampfler, Spezialist für Energie-
und Datenübertragung sowie seit 1997 für in-
duktive Energieübertragung.
Ladetechnologie der Zukunft hat ihre Praxistauglichkeit bewiesen
charge and go!
Conductix-Wampfler GmbH
Rheinstraße 27 + 33
79576 Weil am Rhein
Ansprechpartner
Mathias Wechlin
Tel.: +49 7621 662287
Fax: +49 7621 6627287
6.19
1...,36,37,38,39,40,41,42,43,44,45 47,48,49,50,51,52,53,54,55,56,...192
Powered by FlippingBook