SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 18

16
GuEST
Gemeinschaftsprojekt Nutzungsuntersuchungen von Elektrotaxis in Stuttgart
Projektbeschreibung
Das Gemeinschaftsprojekt von Bosch, DEKRA, FKFS,
Taxizentrale Stuttgart sowie ZIRIUS (Universität Stutt-
gart) will die Potenziale der Elektromobilität durch
Kommunikation und v. a. den praktischen Betrieb von
rein elektrischen Taxis vermitteln. Als Forschungsprojekt
untersucht GuEST, wie sich Elektrofahrzeuge im alltäg-
lichen Taxibetrieb bewähren. Dazu nimmt das Projekt
eine integrative Perspektive ein, erstens durch transdiszi-
plinäre Kooperation von Forschung und Praxis: Zusam-
men mit den eingebundenen Taxiunternehmern sollen
Erfolgsfaktoren für ein tragfähiges Betriebsmodell ent-
wickelt werden. Außerdem untersucht das Projekt Kern-
fragen in drei Schwerpunkten:
1. Technische Faktoren (Fahrzeuge, Ladeinfrastruktur,
Ladetechnik, optimales Ladeverhalten etc.)
2. Soziale und gesellschaftliche Faktoren (Aufgeschlos-
senheit gegenüber E-Taxis, Nutzungsbereitschaft etc.)
3. Wirtschaftliche Faktoren (Optimierte Vermittlung der
E-Taxis, Nutzen-Kosten etc.)
Der integrative Ansatz über die Dimensionen Technik,
Wirtschaft, Umwelt und Gesellschaft ist ein zentrales
Merkmal von GuEST und schafft Anknüpfungspunkte
zum Konzept der nachhaltigen Entwicklung.
Projektverlauf und Ergebnisse
Neben der Fahrzeugbeschaffung und der Einbindung von
Unternehmern etc. wurden zahlreiche weitere Vorberei-
tungen getroffen, z. B. mit der EnBW ein Stromtarif für
E-Taxi vor der DEKRA-Niederlassung
Die involvierten Taxiunternehmer haben als Pioniere
gezeigt, dass der erfolgreiche Betrieb von E-Taxis mög-
lich ist. Das beweisen die schon in den ersten sechs
Betriebsmonaten zurückgelegten über 50.000 km mit
5.000 Fahrgästen. Die Kunden sind ausgeprägt zufrie-
den und wollen auch anderen von ihren Erlebnissen
im Elektrotaxi berichten.
1...,8,9,10,11,12,13,14,15,16,17 19,20,21,22,23,24,25,26,27,28,...108
Powered by FlippingBook