SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 19

17
Laufzeit: 01/2013 – 04/2016
Fördermittelgeber: Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur
Projektpartner:
Robert Bosch GmbH DEKRA Automobil GmbH Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren
Stuttgart - FKFS Universität Stuttgart - Zentrum für interdisziplinäre Risiko- und Innovationsforschung (ZIRIUS)
Taxi-Auto-Zentrale Stuttgart eG
Assoziierter Pojektpartner:
Daimler AG
E-Taxis vor dem Neuen Schloss
Agnes Lampke
ZIRIUS (Universität Stuttgart)
Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
T. +49 711 685 87210
Dr. Rüdiger Goldschmidt
ZIRIUS (Universität Stuttgart)
Seidenstr. 36
70174 Stuttgart
T. +49 711 685 83945
E-Taxis entwickelt Die Stadt Stuttgart und andere Behör-
den unterstützen das Projekt engagiert, erteilen z B
Sondergenehmigungen Seit August 2014 sind die E-Taxis
erfolgreich im Einsatz
Die Bilanz der ersten sechs Betriebsmonate: über 5 000
Fahrgäste, mehr als 50 000 Fahrkilometer Über 90 % der
Fahrten fanden im Stadtgebiet Stuttgart statt Es gab auch
Überlandfahrten in die Region In der Tabletbefragung im
Taxi äußerten sich über 90 % der Kunden ausgeprägt zu-
frieden Fast 70 % der Befragten wollten anderen über
ihre Erlebnisse im E-Taxi berichten
Das GuEST Projekt hat eine hohe Außenwirkung, auch in
Presse, Radio und TV Das Projekt ist gut vernetzt mit Ak-
teuren und mit nationalen und internationalen Projekten
im Bereich Taxibetrieb bzw E-Mobilität Die technischen,
wirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Untersu-
chungen liefern Befunde zur Optimierung des Betriebs
von E-Taxis Die technische Auswertung der Fahraktivitä-
ten, gestützt durch Ergebnisse aus sozialwissenschaftli-
chen Interviews mit den Taxi-Unternehmern, liefert z B
dezidierte Erkenntnisse zur Verbesserung des Angebots
von Lademöglichkeiten für E-Taxis in Stuttgart Mit Ab-
schluss des Projekts Ende 2015 liegen umfangreiche prak-
tisch relevante Erkenntnisse zu den Erfolgsfaktoren des
Betriebs von E-Taxis vor
Ausblick
Das GuEST-Projekt hat sich in der Stuttgarter Landschaft
des Taxibetriebs etabliert und verzeichnet messbare Er-
folge bei den gesetzten Praxis- und Forschungszielen Es
liefert solide Erkenntnisse als Basis für Entscheidungen
rund um die Elektrifizierung von Flotten, insbesondere
aber für die Elektrifizierung des Taxibetriebs. So kann
GuEST die Strategie der Stadt Stuttgart unterstützen, eine
Flotte aus E-Taxis aufzubauen
Dr.-Ing. Michael Grimm
Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und
Fahrzeugmotoren Stuttgart -FKFS-
Pfaffenwaldring 12
70569 Stuttgart
T. +49 711 685 68123
Ansprechpartner:
Intermodalität
1...,9,10,11,12,13,14,15,16,17,18 20,21,22,23,24,25,26,27,28,29,...108
Powered by FlippingBook