SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 53

51
Laufzeit: 01/2013 – 12/2015
Fördermittelgeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Projektpartner:
EnBW Energie Baden-Württemberg AG Energy Solution Center (EnSoC) e.V. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und
Organisation IAO GIGATRONIK Holding GmbH Parkraumgesellschaft Baden-Württemberg mbH SWARCO Traffic
Systems GmbH Universität Stuttgart, Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement IAT
tralen Fahrbereitschaft des Landes Baden-Württemberg.
Die Infrastruktur bietet folgende innovative Funktionen:
a) Zugang für unterschiedliche Nutzergruppen
b) Lokales Lastmanagement, das Lastspitzen imHausnetz
vermeidet und die Kosten des Hausanschlusses senkt
c) Übergeordnetes Lastmanagement, das eine intelligente
Steuerung des Stromverbrauchs ermöglicht (z. B. La-
den, wenn Wind weht und Stromleitungen frei sind).
Die Ergebnisse des Lastmanagements mittels eines
externen Präferenzsignals werden auf simulatorische
Weise ermittelt.
Ein wichtiger Bestandteil des Projekts ist die Realisierung
eines Reservierungs- und Abrechnungssystems für Park-
häuser in Stuttgart, Karlsruhe sowie weiteren Standorten
in Baden-Württemberg, welches sicherstellt, dass zum
einen die unterschiedlichen Nutzergruppen konfliktfrei
an der Ladeinfrastruktur laden können und zum anderen
ein barrierefreier Zugang mit unterschiedlichen Bezahl-
funktionalitäten möglich ist.
Die Daten über Fahrzeugbuchungen, Ladestationen und
Energieversorgung werden ebenfalls an EcoGuru wei-
tergeleitet. Um die Datenbasis für EcoGuru zu erwei-
tern, werden neben den Feldtestdaten zusätzliche Daten
über eine Simulationssoftware generiert. Als virtuelle
Umgebung für das Flotten- und Lademanagementsys-
tem liefert die Software simulierte Daten über Fahrzeuge,
Buchungen, Ladestationen und Energieversorgung an
EcoGuru. Durch die Verknüpfung aller Daten in EcoGu-
ru werden Buchungswünsche der Flottennutzer optimal
berücksichtigt und das Laden der E-Fahrzeuge intelligent
gesteuert. Diese intelligente Fahrzeugdisposition maxi-
miert die Fahrzeugauslastung, verbessert die Wirtschaft-
lichkeit und vermeidet Reichweitenprobleme der E-Fahr-
zeuge.
Ansprechpartner:
Stefan Sichel
EnBW Energie Baden-Württemberg AG
Pfizerstr. 1
76131 Karlsruhe
T. +49 721 63 13044
Energie, Infrastruktur
und IKT
1...,43,44,45,46,47,48,49,50,51,52 54,55,56,57,58,59,60,61,62,63,...108
Powered by FlippingBook