SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 67

65
Beteiligungsspiel Elektr-O-Mat
Laufzeit: 04/2013 – 03/2016
Fördermittelgeber: Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
Projektpartner:
Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO YellowMap AG e-mobil BW – Landesagentur für
Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie Baden-Württemberg GmbH
Ansprechpartner:
Norbert Fröschle
Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart
T. +49 711 970 2237
der Bürgerinnen und Bürger gesammelt werden. Die
Webplattform wurde darüber hinaus auf einer Vielzahl
von Veranstaltungen präsentiert: Etwa im Rahmen der
Hannover Messe, der Messe i-Mobility oder der Natio-
nalen Konferenz Elektromobilität der Bundesregierung.
Die im Projekt entwickelte App „elektromobil-dabei“ ist
das persönliche Schaufenster Elektromobilität für jeder-
mann und in den großen App-Stores für iOS und And-
roid-Geräte in internationalisierter Form zu finden (EN,
FR, ES, TK). Die Kernfunktionalität, das Suchen & Finden
von Ladestationen in Deutschland, ist in den Sprachen
DE und EN verfügbar und erschließt derzeit über 2.400
öffentliche Ladestationen mit über 7.000 Ladepunkten.
Darüber hinaus bietet die neuste Version der App dem
Nutzer die Möglichkeit, Informationen zu seinem E-Fahr-
zeug zu hinterlegen, Favoriten abzuspeichern und Bedarf
an neuen E-Tankstellen zu melden.
Mit dem Elektr-O-Mat hat das Projekt neue Wege be-
schritten: Nicht als weitere Online-Umfrage sondern
als innovatives Beteiligungsspiel aufgesetzt, gibt es den
Menschen Antwort auf die Frage: Welcher (Elektro-)Mo-
bilitätstyp bin ich? Mehr als 2.000 Menschen haben bis-
lang Elektr-O-Mat gespielt, sie liefern in ihrer Schwarm-
intelligenz fortwährend wissenschaftliche Erkenntnisse,
was Menschen über Elektroautos, Hybridautos, Pedelecs,
E-Bikes, Sharing-Angebote und ÖPNV denken und für
sich erwarten.
Der Twitter-Kanal elektromobil-dabei konnte innerhalb
von wenigen Wochen eine dreistellige, täglich wachsende
Followerzahl auf sich vereinigen und sich als eine der bes-
ten Nachrichten- und Vernetzungsquellen im Internet zu
Elektromobilität und Bürgerbeteiligung etablieren.
Ausblick
Elektromobilität ist mehr als die Summe seiner Teile.
Alle im Vorhaben erzeugten Inhalte und Funktionalitä-
ten sind über das Projekt hinaus für die Öffentlichkeit
verfügbar und nutzbar. Mit dem Ansatz der neuen Bür-
gerbeteiligungsinstrumente haben Politik, Forschung
und Gesellschaft ein Werkzeug an die Hand bekommen,
wie Bürgerbeteiligung in Innovationspolitikfeldern und
Strukturwandelprozessen – z. B. bei Elektromobilität,
Energiewende, Zukunftsstadt und Industrie 4.0 – funk-
tionieren kann.
Kommunikation und
Partizipation
1...,57,58,59,60,61,62,63,64,65,66 68,69,70,71,72,73,74,75,76,77,...108
Powered by FlippingBook