SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 68

66
e-Bürgerbus-Wiki
Wissensplattform für ehrenamtlich organisierte Mobilität
Projektbeschreibung
Bürgerbusse stellen öffentliche Mobilität auf ehrenamtli-
cher Basis bereit, die den konventionellen ÖPNV partner-
schaftlich ergänzt und eine feinräumige Erschließung von
Gebieten mit engen Wohnstraßen erlaubt, die mit norma-
len Linienbussen nicht angefahren werden können.
Insbesondere in kleineren Kommunen kann durch einen
Bürgerbus die Teilhabe vor allem auch älterer und mo-
bilitätseingeschränkter Bürger am gesellschaftlichen Le-
ben gesichert und die Identifikation der Bürger mit ihrem
Wohnort gestärkt werden. Aufgrund der Linienverläufe
und des Nutzungsprofils der Minibusse sind diese ideal
geeignet, um elektrisch betrieben zu verkehren. Aller-
dings stellen sowohl Neugründung als auch Betrieb eines
bestehenden Bürgerbusses erhebliche Anforderungen
an die ehrenamtlichen Trägervereine. Dies gilt aufgrund
mangelnder Erfahrungen im besonderen Maße für elek-
trisch betriebene Bürgerbusse. Das Projekt e-Bürger-
bus-Wiki hat daher zum Ziel, den Wissensaustausch ins-
besondere in Baden-Württemberg zu diesem Thema zu
fördern und eine aktuelle Wissensbasis zu schaffen, mit
deren Hilfe sich interessierte Bürgerinnen und Bürger in-
formieren können. Als Web-2.0-Anwendung können Bei-
träge imWiki nicht nur gelesen, sondern auch im Browser
direkt geändert werden. So wird Wissen von den Nutzern
gemeinschaftlich für andere Nutzer zusammengetragen
und kann von allen bearbeitet werden.
Projektverlauf und Ergebnisse
In der Konzeptionsphase wurden Anforderungen für die
Elektrisch betriebener Minibus (Umbau; Basisfahrzeug Mercedes Sprinter)
DIE Wissensbasis rund um das Thema Bürgerbus
für interessierte Bürgerinnen und Bürger
Großes Interesse am Bürgerbusgedanken:
über 20.000 Zugriffe im Zeitraum November 2014
bis Juli 2015
Exklusive Informationen für Elektrofahrzeuge
dieser Größe und Bauart
1...,58,59,60,61,62,63,64,65,66,67 69,70,71,72,73,74,75,76,77,78,...108
Powered by FlippingBook