SCHAUFENSTER ELEKTROMOBILITÄT - page 7

5
Wir haben uns daran gewöhnt, zu diskutieren, was bei der
Elektromobilität alles nicht funktioniert: Die Batterien
sind zu teuer, die Reichweiten zu gering, Ladesäulen gibt
es auch nicht an jeder Straßenecke Es fehlt in der aktuel-
len Diskussion mehr denn je der Blick auf die bisherigen
Erfolge und die nüchterne Betrachtung der notwendigen
weiteren Schritte
In den vier Schaufensterregionen fahren mehr als 60
Prozent der am 01 01 2015 in Deutschland zugelassenen
reinen Elektrofahrzeuge, dazu entstehen bis Ende der
Projektlaufzeit über 3 000 öffentlich zugängliche Lade-
punkte Mehr als 300 Partner haben in 137 Projekten –
verteilt auf die vier Regionen Baden-Württemberg, Ber-
lin-Brandenburg, Bayern-Sachsen und Niedersachsen
– erfolgreich in einem der komplexesten Forschungs- und
Entwicklungsprojektverbünde zusammengearbeitet Viel
wesentlicher als diese Zahlen ist jedoch, dass die vier
Schaufenster als zentrales Element der Marktvorberei-
tung gemäß ihrem Auftrag das System Elektromobilität in
Franz Loogen
Geschäftsführer e-mobil BW GmbH
all seinen Facetten aufgegriffen und in ihren F&E-Projek-
ten gezeigt haben, dass und wie Elektromobilität im Alltag
funktioniert
Die zentrale Herausforderung bleibt die Wirtschaft-
lichkeit aufgrund immer noch zu hoher Kosten In Ba-
den-Württemberg werden wir im Rahmen der etablierten
Netzwerke und Strukturen wie dem Cluster Elektromo-
bilität Süd-West und dem Cluster Brennstoffzelle BW
weiter intensiv zusammenarbeiten, um durch gezielte
Technologieentwicklung zur Senkung der Kosten beizu-
tragen Wir kennen die Handlungsbedarfe, um dauerhaft
im internationalen Wettbewerb erfolgreich zu sein Das
Rennen um die Marktanteile ist in vollem Gange und kei-
ne der weltweit führenden Regionen nimmt in allen Be-
reichen eine Spitzenstellung ein Wichtig ist, ein Produkt
vom Kundeninteresse her zu denken Denn neben der
Elektrifizierung des Antriebsstrangs bedeutet vor allem
die Digitalisierung unserer Lebenswelt und damit auch
der Mobilität die elementare Herausforderung für unsere
gesamte Wirtschaftsregion
Es mag paradox klingen, aber trotz der Informationsüber-
flutung unseres alltäglichen Lebens war die Unsicherheit
über die richtigen Entscheidungen selten so groß wie
heute Lassen Sie uns die aufgebauten Netzwerke wie die
Schaufenster Elektromobilität und die Erkenntnisse aus
der erfolgreichen Arbeit der vergangenen Jahre nutzen,
um sinnvolle Aktivitäten zu verstetigen, neue Projekte zu
entwickeln und den Weg zur automatisierten, vernetzten
und elektrischen Mobilität der Zukunft energisch weiter
voranzutreiben
1,2,3,4,5,6 8,9,10,11,12,13,14,15,16,17,...108
Powered by FlippingBook