STRUKTURSTUDIE - page 10

Kapitel 2
2.1 ELEKTROMOBILE ANTRIEBS- UND FAHRZEUGKONZEPTE
„Elektromobile Antriebskonzepte” gewinnen zunehmend an Be-
deutung. Dabei werden unter diesem Begriff sämtliche Personen-
kraftwagen, Nutzfahrzeuge sowie Zweiräder (Roller, Fahrräder) im
Straßenverkehr verstanden, die zumindest einen Teil der Strecke
rein elektrisch angetrieben zurücklegen können, gleich, ob sie ihre
Energie von einer Batterie oder einer Brennstoffzelle beziehen.
Weiterhin werden Fahrzeugkonzepte berücksichtigt, die elektri-
sche Komponenten zur Optimierung des Antriebsstrangs besitzen.
Im Rahmen dieses Kapitels werden dazu die unterschiedlichen
Konzepte, technischen Grundlagen sowie mögliche Entwicklungs-
pfade aufgezeigt.
Fahrzeuge können sowohl nach der Art des Antriebskonzepts
als auch nach Fahrzeugtyp unterschieden werden. Die Antriebs-
konzepte wiederum lassen sich in konventionell und elektromo-
bil unterteilen, wobei unter konventionellen Antriebskonzepten
Fahrzeuge mit herkömmlichen Verbrennungsmotoren verstanden
werden. Eine weiterentwickelte Variante stellen elektrifizierte kon-
ventionelle Fahrzeuge dar, deren Antriebsstrang (unter Anwen-
dung von Entwicklungen für elektromobile Antriebskonzepte) ver-
brauchsoptimiert ist. Elektromobile Antriebskonzepte umfassen,
TECHNOLOGIE
wie in Abbildung 1 ersichtlich, Hybridfahrzeuge (parallel, HEV),
Plug-in-Hybridfahrzeuge (PHEV), serielle Hybride (Elektrofahrzeu-
ge mit Reichweitenverlängerung, REEV) sowie batterieelektrische
Fahrzeuge (reine Elektrofahrzeuge, BEV) und Brennstoffzellenfahr-
zeuge (FCEV) [NPE (2012)].
ELEKTRIFIZIERTES KONVENTIONELLES FAHRZEUG
Charakteristische Merkmale:
Derzeitige und zukünftige Fahrzeuge setzen sich aus verschie-
denen der folgenden Merkmale zusammen (eine repräsentative
Konfiguration zeichnet sich nicht ab): Vortrieb durch Verbren-
nungsmotor; Senkung der CO
2
-Emissionen durch mehrere elektri-
sche Systeme innerhalb des Motors; Ersatz bislang mechanisch
angetriebener Komponenten durch elektrische Aggregate; Er-
gänzung neuer, ebenfalls elektrischer Technologien zur weiteren
Effizienzsteigerung; Möglichkeit zur Bremsenergierückgewinnung
zur Entlastung des Generators oder zur direkten Versorgung von
elektrifizierten Nebenaggregaten (Micro-Hybrid).
Beispiele aktueller und geplanter Modelle:
Ford Focus mit EcoBoost-Motor, Mercedes-Benz A-Klasse/
B-Klasse BlueEFFICIENCY, BMW 1er/3er EfficientDynamics Editi-
on, Volvo (alle Modelle), VW Golf VIII
Konventionelles
Fahrzeug
Elektrifiziertes kon-
ventionelles Fahrzeug
Hybridfahrzeug
(parallel)
Plug-in-
Hybrid
Serieller
Hybrid
Batterieelektrisches
Fahrzeug
Brennstoffzellen-
fahrzeug
Benzintank
Batterie
Wasserstofftank
Brennstoffzelle
H
2
FC
Verbrennungsmotor
Elektromotor/
Generator
Elektrifizierte
Nebenaggregate
FC
H 2
Auswirkung der Elektrifizierung des Antriebsstrangs
Elektrisch optimierter
Verbrennungsmotor
Abbildung 1: Die Vielfalt elektromobiler Antriebskonzepte im Vergleich zum konventionellen Antrieb.
1
1
Eigene Darstellung.
8
1,2,3,4,5,6,7,8,9 11,12,13,14,15,16,17,18,19,20,...116
Powered by FlippingBook