STRUKTURSTUDIE - page 12

Kapitel 2
War die Marktverfügbarkeit von elektromobilen Fahrzeugen vor
wenigen Jahren noch sehr gering, so verändert heute eine Viel-
zahl unterschiedlicher Fahrzeugkonzepte der Hersteller das früher
gewohnte Bild der Automobillandschaft. Neben einigen neuen
Hybridfahrzeugen bieten die Automobilbauer vor allem zahlreiche
Plug-in-Hybride sowie batterieelektrisch betriebene Fahrzeuge an
oder stellen deren Markteinführung in Aussicht. Im Bereich der
Brennstoffzellenfahrzeuge zeichnet sich für die nächsten Jahre
noch eine sehr geringe Marktverfügbarkeit ab. Abbildung 3 zeigt
einen Ausschnitt der Ankündigungen von Fahrzeugherstellern für
den modifizierten Personen-Individualverkehr mit zeitlicher Pers-
pektive.
2.2 ENERGIESPEICHER
Ein Elektroantrieb muss die benötigte elektrische Energie immer
aus einer geeigneten Energiequelle beziehen – diese setzt er dann
hocheffizient in Antriebsleistung um. Der Energiespeicher ist damit
2012
Paralleler Hybrid
HEV
Plug-in-Hybrid
PHEV
Serieller Hybrid
REEV
Batterieelektrisches
Fahrzeug
BEV
Brennstoffzellenfahrzeug
FCEV
2013
2015
2016
2017
2018
2019
2020
Heute
Cadillac
ELR
Chevrolet
Volt
Opel Ampera
BMW i3
Range Extender
Panamera S
E-Hybrid
VW Golf 7
GTE
Porsche Cayenne
S E-Hybrid
BMW X5
eDrive
BMW 5er
Plug-in (wireless)
Porsche
918 Spyder
MB S 500
Plug-in
BMW i8
BMW
ActiveHybrid 5
MB E 300
BlueTEC HYBRID
VW
Jetta Hybrid
Toyota
Prius IV
Citroën
HybridAir
Tesla
Model S
Street
Scooter
BMW
i3
MB B-Klasse
Electric Drive
smart
electric drive
Tesla
Model X
Tesla
Model 3
VW
e-up!
smart fortwo
electric drive
Toyota
Mirai
Hyundai ix35
Fuel Cell
Honda FCX
Clarity
MB B-Klasse
F-CELL
VW e-Golf
Abbildung 3: Auswahl aktueller und geplanter elektromobiler Fahrzeugkonzepte.
3
die Kernkomponente der Elektromobilität, da er sowohl die Leis-
tungsfähigkeit als auch die Reichweite des Fahrzeugs maßgeblich
bestimmt.
2.2.1 ENERGIESPEICHER ALLGEMEIN
Grundsätzlich eignen sich wiederaufladbare Batterien, Kondensa-
toren und der Energieträger Wasserstoff in Verbindung mit dem
Energiewandler Brennstoffzelle. Als Batterien wurden früher für
Elektrofahrzeuge Blei-Säure- oder nickelbasierte Technologien
verwendet (z.B. Nickel-Metallhydrid (NiMH), heute noch in Hy-
bridfahrzeugen). Diese werden aber von moderneren Lithium-
Ionen-Technologien zunehmend vom Markt verdrängt. Wesent-
liche Kriterien zur Auswahl einer Batterietechnologie stellen die
gravimetrische Energiedichte [Wh/kg] sowie die Leistungsdichte
[W/kg] dar. Diese werden üblicherweise in einem sogenannten
Ragone Plot dargestellt (siehe Abbildung 4). Weitere wichtige
Kriterien sind die Sicherheit, die kalendarische Lebensdauer, die
3
Eigene Darstellung.
10
1...,2,3,4,5,6,7,8,9,10,11 13,14,15,16,17,18,19,20,21,22,...116
Powered by FlippingBook