STRUKTURSTUDIE - page 40

Kapitel 3
3.1 DIE BEDEUTUNGDES AUTOMOBILS FÜR BADEN-WÜRTTEMBERG
Baden-Württemberg gilt als bedeutender Automobilstandort in
Deutschland und genießt sowohl national als auch international
einen hervorragenden Ruf als Produktionsstandort für Premium-
automobile. Die einzigartige Ballung von Fahrzeugherstellern,
Automobilzulieferern, Forschungsinstituten und Hochschulen
mit spezialisierten Studiengängen bietet dem Fahrzeugbau gute
Standortbedingungen.
Baden-Württemberg ist zudem ein wichtiger Absatzmarkt für die
Automobilindustrie. Der PKW-Bestand in Baden-Württemberg
liegt bei knapp 6 Millionen Fahrzeugen und hat sich seit 1970 ver-
dreifacht. Mit einer PKW-Dichte von knapp 570 Fahrzeugen pro
1.000 Einwohner weist Baden-Württemberg hinter Luxemburg,
Italien, Malta und Litauen die fünfthöchste PKW-Dichte in der Eu-
ropäischen Union auf [Statistisches Landesamt (2013)].
3.1.1 AUTOMOBILSTANDORT BADEN-WÜRTTEMBERG
Mit der Daimler AG und der Porsche AG haben zwei der renom-
miertesten Automobilhersteller ihren Hauptsitz in Baden-Würt-
temberg, darüber hinaus ist die Audi AG mit einem bedeutenden
Produktions- und Entwicklungsstandort im Land vertreten. Neben
MARKT UND WERTSCHÖPFUNG
Unternehmen im Nutzfahrzeugbereich (wie beispielsweise Daim-
ler Trucks, EvoBus oder Kässbohrer Geländefahrzeug AG) verfügt
der Standort Baden-Württemberg außerdem über eine Vielzahl
von bedeutenden Zulieferunternehmen.
Die Firmen Bosch, ZF Friedrichshafen, MAHLE, Getrag, KSPG, Eber-
spächer, Freudenberg, Mann+Hummel zählen alle zu den 100 größ-
ten Automobilzulieferern weltweit und haben ihren Hauptsitz in Ba-
den-Württemberg [Automobil Industrie (2014)].
21
Seinen Hauptsitz in
Baden-Württemberg hat auch car2go, der zweitgrößte Carsharing-
Betreiber Deutschlands hinsichtlich der Fahrzeuganzahl.
Zudem haben viele der 100 weltgrößten Automobilzulieferer, die
ihren Hauptsitz außerhalb Baden-Württembergs haben, (Produk-
tions-)Standorte in Baden-Württemberg. Hierzu zählen Continen-
tal, Schaeffler, Hella, Brose, Leoni, Dräxlmaier, Evonik Industries
und Knorr-Bremse [Automobil Industrie (2014)].
In Summe sind in Baden-Württemberg mehr als 20 Automobilzu-
lieferer angesiedelt bzw. mit Produktionsbetrieben vertreten, die
1.000 oder mehr Mitarbeiter beschäftigen.
Abbildung 21 zeigt die regionale Verteilung der wichtigsten Zulie-
ferer in Baden-Württemberg sowie deren Hauptbetätigungsfelder.
21
Die Unternehmen Behr und Peguform wurden 2013 bzw. 2011 übernommen und heißen nun MAHLE Behr und Samvardhana Motherson Peguform.
Sie erscheinen nun implizit in ihren Muttergesellschaften in der Liste der weltgrößten Automobilzulieferer [Automobil Industrie (2014)].
22
Eigene Darstellung.
Abbildung 21: Landkarte von wichtigen Automobilzulieferunternehmen in Baden-Württemberg.
22
Elektrik/Elektronik
Anlagenbauer
Getriebe
Motoren/Motorenteile
Abgasanlagen
Technologiebereich
Getrag
Valeo
Mann & Hummel
Bosch
MAHLE
Dürr
Eberspächer
MAHLE Behr
ElringKlinger
Wieland-Werke
ZF Friedrichshafen
LuK
Marquardt
TRW Automotive Motorkomp.
IMS Gear
MTU Friedrichshafen
Borg Warner Beru Systems
AMG
KSP AG
KS Kolbenschmidt
TrelleborgVibracoustic
Albert Handtman
Heidelberg
Heilbronn
Karlsruhe
Offenburg
Stuttgart
Tuttlingen
Ulm
Biberach
Tübingen
Freiburg
Wertheim
Bosch Sensortec
1.000–5.000
> 5.000
Anzahl Mitarbeiter
38
1...,30,31,32,33,34,35,36,37,38,39 41,42,43,44,45,46,47,48,49,50,...116
Powered by FlippingBook