STRUKTURSTUDIE - page 49

39
Lux (2012).
40
Eigene Darstellung.
Abbildung 32: Marktentwicklung der verschiedenen Antriebssysteme.
40
0 %
2013
2030
2019
2025
10 %
20 %
30 %
40 %
50 %
60 %
70 %
80 %
90 %
100 %
ICE
ICEopt.
FCEV
BEV
REEV
PHEV
Full-Hybrid
Mild-Hybrid
sogar auf eine deutlich höhere Marktdurchdringung dieses Fahr-
zeugkonzepts in den kommenden Jahren [Lux (2012)].
39
Aufgrund
der Annahme, dass dieses Fahrzeugkonzept mit weiteren Effizi-
enztechnologien ausgestattet ist (Downsizing, Turboaufladung,
Elektrifizierung von Nebenaggregaten etc.), wird im Rahmen der
Szenario-Analyse ein leicht reduzierter Markthochlauf definiert.
Abbildung 32 zeigt den Marktanteil der verschiedenen Antriebs-
systeme am globalen Absatz im Zeitablauf.
Zwar sind die Batteriepreise in den letzten Jahren erheblich gefal-
len (vgl. Abbildung 34 in Kapitel 3.4.2), jedoch besteht nach wie vor
eine Total-Cost-of-Ownership-Lücke zwischen Verbrennungs- und
Elektrofahrzeugen. Zudem erreichen optimierte Verbrennungs-
fahrzeuge sehr niedrige Verbrauchswerte zu günstigeren Kosten
als ursprünglich erwartet. Obwohl in den letzten Jahren deutli-
che Effizienzverbesserungen erreicht wurden, sind die Fahrzeuge
nicht teurer geworden [VCD (2012); TNO (2011)]. Daher kann die
Automobilindustrie die Regulierungsziele bis 2020 auch mit einer
geringen Marktdurchdringung von Elektrofahrzeugen erreichen.
Zwar gibt es in derzeitigen Studien kaum Aussagen zu Antriebs-
verteilungen nach 2020, allerdings ist zu erwarten, dass die CO
2
-
Regulierung nach 2020 global deutlich verschärft wird und dies
zu einer sehr starken Elektrifizierung der Fahrzeuge führen wird.
In den europäischen Planungen wird eine Emissionsreduktion
von 80 bis 95 % bis 2050 zum Ziel gesetzt. Der Verkehrssektor soll
dabei eine Reduktion von 60 % gegenüber 1990 erreichen [Euro-
pean Commission (2012)]. In den USA wurde das Ziel definiert,
die Treibhausgase bis zum Jahr 2050 um 80 % gegenüber 2005 zu
reduzieren. Während zwischen 2005 und 2020 eine durchschnitt-
liche jährliche Reduktion von 1,2 % angenommen wird, sollen die
Emissionen zwischen 2020 und 2025 um 2,8 % jährlich fallen [White
House (2014)].
Zum Ziel der Treibhausgasemissionsreduktion kommen die natio-
nalen Rohstoffstrategien hinzu, die unter anderem eine Reduktion
der Abhängigkeit von Ölimporten anstreben. Während dieses Ziel
in den USA durch Fracking im eigenen Land erreicht wird, besteht
in Japan und China ein sehr starker Anreiz, die Elektromobilität zu
fördern [VDI/VDE (2014); Kurz et al (2014)].
47
1...,39,40,41,42,43,44,45,46,47,48 50,51,52,53,54,55,56,57,58,59,...116
Powered by FlippingBook