Meldungen - Detail

e-mobil BW bekennt sich zur WIN-Charta

Logo der WIN-Charta - Foto: (c) WIN-Charta Geschäftsstelle

Die baden-württembergische Wirtschaft ist bekannt für ihre Innovationskraft und Leistungsstärke. Aber auch in Sachen Nachhaltigkeit leisten viele Unternehmen Beachtliches. Auf Empfehlung des Initiativkreises „Nachhaltiges Wirtschaften“ hat die Landesregierung für engagierte baden-württembergische Unternehmerinnen und Unternehmer, für die Nachhaltigkeit Bestandteil ihrer Unternehmensphilosophie ist, im Mai 2014 die WIN-Charta ins Leben gerufen.

Nachhaltigkeitsmanagement für Unternehmen

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta dokumentieren Unternehmen im Land ihr Engagement für nachhaltiges Wirtschaften. Die WIN-Charta basiert auf Selbstverpflichtung und Eigeninitiative von Unternehmen in Baden-Württemberg. Mit der Unterzeichnung bekennen sie sich dazu, nachhaltig zu wirtschaften und dies der Öffentlichkeit zu dokumentieren. Dafür erhalten sie dann eine Urkunde. 141 Unternehmerinnen und Unternehmer im Land Baden-Württemberg haben bereits die WIN-Charta unterzeichnet!

Mit der Unterzeichnung der WIN-Charta im Dezember 2017 bekennt sich die Landesagentur e-mobil BW zu ihrer ökonomischen, ökologischen und sozialen Verantwortung. Zudem identifiziert sich die e-mobil BW mit der Region, in der wir wirtschaften.

Schwerpunkte der Nachhaltigkeitsarbeit 2018

Im Jahr 2018 konzentriert sich das Team der e-mobil BW schwerpunktmäßig auf diese 2 von insgesamt 12 Leitsätzen der WIN-Charta:

  • Leitsatz 1: Ökonomischer und regionaler Mehrwert:

Die e-mobil BW wird im Zuge des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW den Wirtschafts- und Technologiestandort Baden-Württemberg nachhaltig stärken und sich für zukunftsweisende Rahmenbedingungen im Bereich neue Mobilität einsetzen.

  • Leitsatz 2: Energie und Emissionen – CO2 Reduktion bei Dienstreisen

Die e-mobil BW wird die bisher schon geringen CO2-Emissionen bei Geschäftsreisen ab dem Jahr 2018 weiter reduzieren. Flugreisen werden klimaneutral gestaltet. Geschäftsfahrzeuge werden bevorzugt mit E- und H2-Antrieb angeschafft.

Die e-mobil BW zielt in ihrem Geschäftskern auf emissionsfreie Mobilität und Stärkung der Wirtschaftskraft aus und in Baden-Württemberg. Sie handelt für und mit der Gesellschaft, der Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Die Landesagentur möchte mit ihrem Handeln ein Vorbild im Bereich neue Mobilität sein und auch intern eine Kultur leben, die den ganzheitlich nachhaltigen Ansatz versteht.

Das WIN!-Projekt der e-mobil BW

Die Strategiefelder der e-mobil BW beinhalten u.a. die Themenfelder Gesellschaft und Bildung. Um insbesondere Jugendliche und junge Erwachsene in ihrer Berufswahl oder Orientierungsphase zu unterstützen, unterstützt die e-mobil BW Bildungseinrichtungen, mit denen unterschiedliche Altersgruppen erreicht werden können. Diese Projekte zeigen hohe Nachfragen und werden in Zukunft weitergeführt und evtl. ausgebaut:

  • Mitarbeiter der Agentur besuchen jährlich weiterführende Schulen für Vorträge, Informationsveranstaltungen oder Projekttage (ca. 3-5 Manntage/Jahr)
  • MobiliTec-Tours für Studenten baden-württembergischer Hochschulen auf der Hannover Messe (ca. 25.000 € und 4 Manntage/Jahr)
  • Electric Mobility Academy EMA (215.000 € 2018-2021)

Das vollständige Zielkonzept der e-mobil BW zur WIN-Charta finden Sie unten zum Herunterladen.

zurück

Zurück