Meldungen - Detail

Transformationsrat Automobilwirtschaft nimmt Arbeit auf

Gruppenbild Transformationsrat - Foto: (c) Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg
Der erste landesweite Transformationsbeirat zur Automobilwirtschaft hat offiziell seine Arbeit aufgenommen.

Der im Mai gestartete Strategiedialog Automobildialog Baden-Württemberg nimmt nach der Sommerpause wieder an Fahrt auf. Mit der konstituierenden Sitzung des Lenkungskreises des landesweiten Transformationsrats am 21. September im neuen Schloss haben wichtige Akteure der Themenfelder F&E, Produktion, Zulieferer (Themenfeld 1), Vertrieb und Aftersales (Themenfeld 2) zum Austausch getroffen. In den Lenkungskreis des Transformationsrats wurden hochrangige Vertreter der Fahrzeughersteller, Zulieferer, Fabrikausrüster, des Handels, der Werkstätten, von Handwerk und neuen Akteuren der Mobilität, Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite, Wirtschaftsförderorganisationen und Wissenschaft berufen (Teilnehmerliste).

Beirat entwickelt Roadmap für Automobilwirtschaft

"Gemeinsam mit allen relevanten Akteuren will ich Handlungsfelder und -empfehlungen erarbeiten und in einer Roadmap bündeln, damit wir unsere Systemkompetenz sowie Wertschöpfung und somit Beschäftigung und Wohlstand hier in Baden-Württemberg erhalten können“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut im Anschluss an die Sitzung im Neuen Schloss. Tatkräftige Unterstützung erhält die Ministerin durch hochkarätige Persönlichkeiten aus der Wirtschaft. So haben Daimler-Personalvorstand Wilfried Porth und Porsche-Vertriebsvorstand Detlev von Platen die Verantwortung für die von der Ministerin verantworteten Themenfelder 1 bzw. 2 übernommen. „Gemeinsam werden wir nun die Fragestellungen des Transformationsrats angehen“, sagte die Wirtschaftsministerin.

zurück

Zurück