Termine - Detail

Ort: Haus der Wirtschaft, Stuttgart

3. Treffen "Technologienetzwerk Transformation"

Glasfassade eines Bürogebäudes - Foto: (c) shutterstock.com / Vladitto

 

Worauf müssen Mittelständler achten, wenn sie die ersten Schritte in Richtung einer digitalisierten Produktion gehen und wo liegen Nutzen und Wettbewerbsvorteil für das eigene Unternehmen?

Am 12. März dreht sich beim 3. Treffen des Technologienetzwerks Transformation alles um Industrie 4.0 in der Automobilwirtschaft. Neben Anwendungsfällen aus dem Unternehmensalltag der Automobilwirtschaft werden Finanzierungs- und Beratungsangebote der „Allianz Industrie 4.0“, der „New Mobility Academy“ und der L-Bank vorgestellt.

Die Industrie 4.0 birgt für den Mittelstand vielfältige Potenziale und Chancen. Gerade kleine und mittlere Unternehmen können von neuen, innovativen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen profitieren – auch im Automobilsektor. Bei diesem Wandel sollen insbesondere Zulieferunternehmen der Automobilwirtschaft im Technologienetzwerk Transformation unterstützt werden.

Im Rahmen dieses Netzwerks findet ein Austausch über technologische und strategische Entwicklungen, neue Geschäftsmodelle und Wachstumspotentiale statt. Technologie- und branchenübergreifende Innovationspartnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sollen so noch weiterentwickelt werden.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Teilnehmerplätze sind begrenzt. Anmeldeschluss ist der 4. März 2019. Das vollständige Programm finden Sie hier. 

Ansprechpartnerin

Saskia Drechsel
e-mobil BW - Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg
Tel.: +49 711 892385-13
E-Mail: saskia.drechsel@e-mobilbw.de

Die Veranstaltungsreihe "Technologienetzwerk Transformation" ist eine Maßnahme der Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM) des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, die von der Landesagentur e-mobil BW organisiert und koordiniert wird.

zurück

Zurück