Termine - Detail

-

Ort: Stuttgart, Kursaal Cannstatt

6. Fachkonferenz "Elektromobilität vor Ort"

Schriftzug "Elektroauto" auf E-Fahrzeug - Foto: (c) e-mobil BW, Jens Oswald Fotodesign


Die Fachkonferenz "Elektromobilität vor Ort" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat sich als zentrales Fach- und Austauschforum für Vertreter von Kommunen, kommunalen Unternehmen, Stadtwerken und Verkehrsbetrieben sowie für Betreiber von Flotten und Fuhrparks etabliert, die Elektromobilität im lokalen und regionalen Kontext gestalten und umsetzen. Tipps aus der Praxis und fundierte Handlungsempfehlungen aus den Förderprojekten des BMVI helfen, die Elektromobilität in der Region weiter zu verankern.

Organisiert wird die Fachkonferenz von der NOW GmbH. Veranstaltungspartner in diesem Jahr sind die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart (WRS) und die e-mobil BW - Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg. Zum Auftakt werden im Plenum "Elektromobilität - Politische Strategien und Zielsetzungen" u.a. Winfried Hermann (Minister für Verkehr Baden-Württemberg) zum Thema "E-Volution - Förderung der Elektromobilität in Baden-Württemberg" und Fritz Kuhn (Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Stuttgart) über "Nachhaltig mobil in Stuttgart" sprechen.

Die Landesagentur e-mobil BW beteiligt sich zudem im Konferenzprogramm mit zwei aktuellen Beiträgen: Am ersten Tag spricht Dr. Wolfgang Fischer über "Strategie und Aufbau von Ladeinfrastruktur aus Perspektive eines Flächenlandes" ab 14:30 Uhr in der Session "Aufbau von Ladeinfrastruktur in Deutschland - Statusbericht". Am zweiten Konferenztag referiert Michael Ruprecht ab 13:00 Uhr über "EmoG-Leitfaden: Best Practice kommunaler Umsetzung im Netzwerk "Mobilität vor Ort@BW - elektrisch und digital".

Weitere Kooperationspartner der Konferenz sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag, der Deutsche Städte- und Gemeindebund und der Verband kommunaler Unternehmen, der Verband deutscher Verkehrsunternehmen sowie das Fraunhofer ISI.

Das vollständige Programm finden Sie unten auf der Internetseite der NOW. Die Konferenz ist vollständig ausgebucht. Anmeldungen sind nicht mehr möglich.

zurück

Zurück