Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM)

Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM)

Glasfassade eines Bürogebäudes - Foto: (c) shutterstock.com / Vladitto

Aktuell befindet sich die Automobilwirtschaft inmitten der größten Transformationsphase ihrer Geschichte. Digitalisierung und Elektrifizierung sind die zentralen Treiber für zukünftige Mobilitätslösungen. Dieser Wandel betrifft vor allem die rund 1.000 kleinen und mittleren Zuliefererunternehmen in Baden-Württemberg. Denn der Mittelstand ist traditionell der Taktgeber des technologischen Fortschritts und eine wichtige Säule für Wohlstand und Beschäftigung im Land. So stammen derzeit bis zu vier Fünftel aller in einem Automobil verbauten Teile aus der Fertigung mittelständischer Unternehmen. Rund 75 Prozent der automobilen Wertschöpfung entstehen damit in der Zuliefererindustrie.

Mit der Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM) stärkt das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg mit Unterstützung der e-mobil BW systematisch die Innovationskraft kleiner und mittlerer Unternehmen in der Automobilwirtschaft. Die Mittelstandsoffensive Mobilität eröffnet mit einem Paket zielgerichteter Maßnahmen und Initiativen neue Chancen für die Entwicklung und Produktion nachhaltiger und intelligenter Mobilitätslösungen in Baden-Württemberg. Langfristig trägt die Mittelstandsoffensive Mobilität dazu bei, die Systemkompetenz der Automobilwirtschaft im Land sowie Wertschöpfung und Arbeitsplätze rund um die Mobilität der Zukunft zu sichern.

Als wichtiges Element im Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg ist die Mittelstandsoffensive Mobilität mit einem Fördervolumen von rund 5 Millionen Euro Teil der "Landesinitiative Elektromobilität III - Marktwachstum Elektromobilität BW". Die Pressemitteilung zum Start der MoM finden Sie hier.

Maßnahmen der Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM):

zurück

NEW MOBILITY ACADEMY

Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO bietet transferorientierte und praxisrelevante Schulungsmodule an, um den Wandel zur Mobilität der Zukunft gemeinsam mit Unternehmen zu gestalten. Das Bildungsprogramm richtet sich sowohl an leitende Ingenieure und Entscheidungsträger kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) als auch an Vertreter aus größeren Unternehmen. Im Fokus stehen die Bereiche Elektrifizierung, Automatisierung und Vernetzung der Mobilität sowie die damit verbundenen Implikationen für Geschäftsmodelle.

Weitere Informationen zu den Schulungsangeboten bietet die Website www.newmobilityacademy.de

Das genaue Programm und die Anmeldungen für die Schulungen koordiniert das Fraunhofer IAO, Informationen stehen auf der Website des Fraunhofer IAO

TECHNOLOGIENETZWERK TRANSFORMATION (TNT)

Das 2018 gegründete Netzwerk wird von der Landesagentur e-mobil BW koordiniert und unterstützt insbesondere Zulieferunternehmen der Automobilindustrie bei der erfolgreichen Gestaltung des Mobilitätswandels. Im Mittelpunkt der Netzwerkarbeit stehen Wissenstransfer und Austausch über technologische und strategische Entwicklungen, neue Geschäftsmodelle und Wachstumspotentiale. Auch technologie- und branchenübergreifende Innovationspartnerschaften zwischen Wissenschaft und Wirtschaft sollen weiterentwickelt werden.

Die Veranstaltungsreihe „Technologienetzwerk Transformation (TnT)" ist eine Maßnahme der Mittelstandsoffensive Mobilität (MoM) des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg, die von der e-mobil BW - Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive Baden-Württemberg organisiert und koordiniert wird.

Informationen zur Veranstaltungsreihe und Anmeldung unter https://tnt.e-mobilbw.de