Strategiedialog Automobilwirtschaft BW

Strategiedialog Automobilwirtschaft BW

Keyvisual vom Strategiedialog Automobilwirtschaft BW - Foto: (c) e-mobil BW / Bechtle

Mit über 400 Mrd. Euro Umsatz gehört die Automobilindustrie ohne Zweifel zu den systemrelevanten Branchen. Baden-Württemberg ist mit Sitz von über 1000 Zulieferern eines der größten Automobilcluster Deutschlands. Die Megatrends Elektrifizierung, Digitalisierung, autonomes Fahren und Sharing-Modelle stellen die gesamte Branche vor riesige Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die Landesregierung hat daher im Sommer 2017 einen Strategiedialog Automobilwirtschaft angestoßen, der alle relevanten Akteure einschließt und auf das gemeinsame Erarbeiten von Lösungen setzt.

Neues Format der institutionalisierten Zusammenarbeit

Der Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg ist ein neues Format der institutionalisierten Zusammenarbeit. Er verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, der über Branchengrenzen hinweg Innovationspotenziale eröffnen soll. Im engen Schulterschluss von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Arbeitnehmerverbänden, Verbraucherorganisationen, Umweltverbänden und Zivilgesellschaft sollen in den kommenden sieben Jahren Projekte, Maßnahmen und Konzepte erarbeitet werden, um den Transformationsprozess der baden-württembergischen Wirtschaft erfolgreich zu gestalten.

Sechs Themenfelder für klimafreundliche Mobilität und nachhaltigen Wohlstand

Die Zusammenarbeit auf Arbeitsebene wird in sechs strategischen Themenfeldern organisiert, die sich an der gesamten Wertschöpfungskette orientieren.

  • Themenfeld 1 - Forschung und Entwicklung, Produktion und Zulieferer
  • Themenfeld 2 - Vertrieb und Aftersales
  • Themenfeld 3 - Energie
  • Themenfeld 4 - Digitalisierung
  • Themenfeld 5 - Verkehrslösungen
  • Themenfeld 6 - Forschungs- und Innovationsumfeld

Ein zusätzliches Querschnittsfeld Gesellschaft und Mobilität stellt eine Klammer für alle Themenfelder dar. Ziel dabei ist es, dass sich die Bürgerinnen und Bürger nicht nur als Kunden und Nutzer in diesen Prozess einbringen können, sondern auch gesellschaftliche Themen wir Gesundheits- und Umweltschutz einbringen können.

Landesagentur e-mobil BW übernimmt Bündelungsfunktion

Die Landesagentur e-mobil BW wird als Innovationsagentur des Landes für neue Mobilitätslösungen und Automotive die einzelnen Aktivitäten dieses Prozesses bündeln. Sie wird als objektiver Berater der Landesregierung in diesem Prozess den großen Erfahrungsschatz aus vielen Forschungs- und Demonstrationsprojekten einbringen.