Zum Hauptinhalt springen
© iStock / Nikada

Förderinformationen

Innovative Projekte von Industrie, Wissenschaft und Forschung sind eine wichtige Grundlage für das erfolgreiche Gelingen des Technologiewandels hin zur nachhaltigen Mobilität. Das Land Baden-Württemberg und die relevanten Bundesministerien veröffentlichen regelmäßig entsprechende Förderausschreibungen

e-mobil BW gibt einen Überblick über die wichtigsten Förderrichtlinien, von der Beschaffung von Elektrofahrzeugen über den Aufbau von Infrastrukturen für Elektromobilität bis hin zur Infrastruktur von Wasserstofftankstellen.

Fahrzeugflotten

E-Fahrzeugflotten im Gesundheits- und Sozialwesen

Das Flottenaustauschprogramm "Sozial & Mobil" ist Teil der Elektromobilitätsförderung „Erneuerbar Mobil“ des Bundeswirtschaftsministeriums. Mit der aktuellen Förderung wird die Umstellung der im Gesundheits- und Sozialwesen eingesetzten Fahrzeugflotten auf Elektrofahrzeuge unterstützt. Eine Antragsstellung ist bis zum 30. Juni 2023 möglich.

FuE

FuE im Bereich der Elektromobilität

Die Bundesregierung unterstützt FuE-Vorhaben im Bereich der Elektromobilität im Rahmen des Programms „Erneuerbar mobil“. Ziel ist es, die energie- und klimapolitischen Potenziale der Elektromobilität zu erschließen und gleichzeitig die Wettbewerbsposition deutscher Industriebranchen stärken. Einreichungsfrist für Skizzen ist der 30. April 2023.

FuE

Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP)

Mit Hilfe des Programms soll Mobilität mit Wasserstoff- und Brennstoffzellen innerhalb der nächsten zehn Jahre wettbewerbsfähig auf dem Markt etabliert werden. Das Bundesverkehrsministerium (BMDV) fördert insbesondere Entwicklungsvorhaben, die sich auf die Demonstration, Innovation und Marktvorbereitung konzentrieren.

FuE

mFund: kleine Projekte und Studien zu Mobilitätsdaten

Im Rahmen eines dritten Aufrufs fördert die Innovationsinitiative mFund des Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) praxisnahe FuE zu datenbasierten Mobilitätsanwendungen. Im Fokus des Jahres 2023 steht Open Data für einen inklusiven Verkehrssektor.

FuE

Invest BW

Das Wirtschaftsministerium BW fördert technologische Forschungs- und Entwicklungsvorhaben und nicht technische Innovationsprojekte im Dienstleistungsbereich. Der Förderaufruf Invest BW geht in die dritte Runde setzt den Fokus auf Innovationsprojekte aus dem Bereich „Green-Tech“.

FuE

1 Mrd. EUR für europäische Batterieprojekte

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz erweitert das zweite große europäische Batterieprojekt, das IPCEI „EuBatIn“, zur Stärkung des Batterie-Ökosystems. Der Fokus liegt auf der kompletten europäischen Batterie-Wertschöpfungskette.

Nutzfahrzeuge

Betriebs- und Unterhaltungskosten von elektrischen Nutzfahrzeugen

Für die Unterhaltungs- und Betriebskosten neuer batterieelektrischer oder mit einer Brennstoffzelle betriebenen Nutzfahrzeuge sowie selbstfahrenden Arbeitsmaschinen bietet das baden-württembergische Verkehrsministerium eine Förderung. Umrüstungen sind ebenfalls förderfähig.

FuE

Förderung zur Entwicklung regenerativer Kraftstoffe

Das Bundesverkehrsministerium unterstützt mit der Förderrichtlinie die Entwicklung von strombasierten Kraftstoffen und fortschrittlichen Biokraftstoffen. Im Fokus stehen sowohl anwendungsorientierte Projekte, als auch integrierte Projekte entlang des Kraftstoff-Produktionsprozesses, Innovationscluster und innovationsunterstützende Dienstleistungen.

ÖPNV

BMDV fördert Konzepte zum Umstieg auf saubere Busse

Mit der Förderung des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) werden Machbarkeitsstudien zur Umstellung auf batterieelektrische und brennstoffzellenbasierte Antriebe in Bussen gefördert. Zielgruppe sind Verkehrsunternehmen, die ihre Busflotten zeitnah umstellen.

Wasserstofftechnologie

HyPerformer Wettbewerb zum Aufbau regionaler H2-Wirtschaft

Mit der dritten und gleichzeitig höchsten Kategorie des bundesweiten Wettbewerbs „HyLand – Wasserstoffregionen in Deutschland“ unterstützt das Bundesverkehrministerium (BMDV) den Aufbau einer regionaler H2-Wirtschaft. In ganz Deutschland sollen Akteure dazu motiviert werden, Konzepte mit Wasserstoffbezug zu initiieren, zu planen und umzusetzen.

FuE

Förderung zur Digitalisierung der Fahrzeugindustrie

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) unterstützt mit dem Förderprogramm die Digitalisierung der Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie. Die Förderrichtlinie bildet mit zwei weiteren Fördermodulen den Förderrahmen „Zukunftsinvestitionen Fahrzeughersteller und Zulieferindustrie“.

ÖPNV

Technologie- und Transitionszentrum autonomer öffentlicher Verkehr (TTaÖV)

Das Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg fördert Projekte und Konsortien, die den Realbetrieb umweltfreundlicher und autonomer ÖPNV-Fahrzeuge konzeptionell erarbeiten. Dabei sollen die Empfehlungen der Strategiepapiere des Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg für automatisiertes und vernetztes Fahren untersucht werden.