Zum Hauptinhalt springen

Gesellschaft & Bildung

Ideenwettbewerb für nachhaltige Mobilität

Mit der Auszeichnung „Wir machen Mobilitätswende!“ würdigt der Strategiedialog Automobilwirtschaft Menschen, die nachhaltige Mobilität in Baden-Württemberg voranbringen. Bewerbungen sind bis Ende Juni 2020 möglich.

Verkehrsminister Winfried Hermann: „Nur das persönliche Engagement bringt gute Ideen und Projekte für die Mobilität der Zukunft in die flächendeckende und dauerhafte Umsetzung." Foto: (c) Sebastian Berger

Baden-Württemberg braucht Macherinnen und Macher, die gute Verkehrslösungen in die Fläche bringen. Die Auszeichnung „Wir machen Mobilitätswende!“ will Menschen in Unternehmen, Kommunen und Organisationen würdigen, die Ideen für eine nachhaltige Mobilität professionell umsetzen. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 30. Juni 2020.

Der Strategiedialog Automobilwirtschaft Baden-Württemberg(SDA) diskutiert seit drei Jahren wesent­liche Verkehrslösungen für eine klimaverträgliche Mobilität und lieferte viele wertvolle Impulse. Mit dem Preis will er nun den Mut und Gestaltungswillen von Personen in Baden-Württemberg auszeichnen. Die Preisträger sollen der Fachöffentlichkeit und in ihren Regionen bekannt gemacht werden. Am Wettbewerb können Menschen teilnehmen, die als Teil eines Unternehmens, als eigenes Geschäftsmodell, für die öffentliche Hand oder als größere ehrenamtliche Initiative die Mobilitätswende in Baden-Württemberg Realität werden lassen. Die Maßnahmen sollen schon bestehen und in die Praxis umgesetzt sein.

Der Preis wird in den drei Kategorien vergeben, die im Themenfeld „Verkehrslösungen“ des Strategiedialogs in den letzten drei Jahren vertieft wurden:

  1. Öffentlicher Personennahverkehr: flächendeckend, flexibel und autonom
  2. Neue Lebensqualität: Flächenverteilung und Ladeinfrastruktur
  3. Kommunikation: Öffentlichkeitsarbeit und Mobilitätsdaten

Einen Sonderpreis gibt es für neue Mobilitätsangebote, die aus der Corona-Krise heraus entstanden sind.

Die Gewinner werden im Dezember 2020 von Verkehrsminister Winfried Hermann prämiert und gewürdigt.

Zu Zeiten der Corona-Pandemie ist der Strategiedialog zwischen Politik, Unternehmen, Kommunen, Wirtschaft und Verbänden besonders wichtig, um neben den bestehenden Fragen der Transformation der Automobilindustrie auch Wege aus der aktuellen Krise aufzuzeigen.

 

Quellen: Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg