Zum Hauptinhalt springen

Ladeinfrastruktur

Hohe Resonanz auf Bundesförderprogramm Ladeinfrastruktur

Im Rahmen der Förderrichtlinie „Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge“ des Bundesverkehrsministeriums (BMVI) belegt Baden-Württemberg den ersten Platz mit über 2600 bewilligten Ladepunkten in Baden-Württemberg.

Damit Elektromobilität funktioniert, braucht es Lademöglichkeiten für das Laden zu Hause, beim Arbeitgeber, am Zielort und für unterwegs auf längeren Fahrstrecken. Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Eine wesentliche Voraussetzung für die Verbreitung der Elektromobilität sind ausreichende und benutzerfreundliche Ladestationen. Viele Menschen werden sich nur dann ein Elektrofahrzeug anschaffen, wenn sie den Strom in einem akzeptablen Zeitraum und in räumlicher Nähe laden können. Mit der Förderrichtlinie Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland treibt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) den Aufbau einer flächendeckenden und bedarfsgerechten Ladeinfrastruktur für batterieelektrische Fahrzeuge in Deutschland weiter voran. Bis zum Jahr 2020 fördert das BMVI mit 300 Millionen Euro den Aufbau von mindestens 15.000 Ladestationen. Informationen zum aktuellsten und fünften Aufruf finden Sie hier.

Auch die e-mobil BW engagiert sich für den Ausbau der Ladeinfrastruktur in Baden-Württemberg. Dazu koordiniert sie das Netzwerk Ladeinfrastruktur BW, das aktuelle Herausforderungen diskutiert und Lösungsansätze entwickelt. Dabei werden die Erfahrungen und Erkenntnisse des SAFE-BW-Projekts aufgegriffen und weitergeführt. Auch mit dem Netzwerk Mobilität vor Ort@BW – elektrisch und digital unterstützt die e-mobil Kommunen dabei, nachhaltige Mobilität voranzutreiben.

 

Baden-Württemberg auf dem ersten Platz

Eine sich stets aktualisierende Landkarte, die im Auftrag des BMVI und der NOW GmbH entwickelt wurde, zeigt an, wie viele Ladepunkte im Rahmen des BMVI Förderprogramms Ladeinfrastruktur deutschlandweit bewilligt wurden. Teilweise befinden sich die aufgeführten Ladepunkte noch in der Planungs- oder Bauphase. Hierbei zeigt sich: Baden-Württemberg belegt mit 2628 Ladepunkten Platz 1 beim Förderprogramm Ladeinfrastruktur des Bundesverkehrsministeriums und errichtete vor Nordrhein-Westfalen mit 2412 Ladepunkten und Bayern mit 1825 Ladepunkten die größte Anzahl an Ladestationen (Stand: Juni 2020).

Quellen: NOW GmbH & standorttool.de