Zum Hauptinhalt springen

Internationalisierung

CES 2020 zeigt Mobilitätstrends für übermorgen

Die weltweit größte Fachmesse für innovative Consumer- und Unterhaltungselektronik, die Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas (USA), ist inzwischen auch zu einer Plattform für Innovationen und Technologien im Mobilitätssektor geworden.

Hyundai und Uber stellen ein Flugtaxi auf der CES 2020 vor. Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Vertreter der e-mobil BW und des Clusters Elektromobilität Süd-West informieren sich vom 7. bis 10. Januar 2020 auf der Technikmesse in Las Vegas über aktuelle Trends. Der Wissenstransfer wird von Baden-Württemberg International und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg unterstützt, unter anderem mit einem Messestand auf dem German Pavilion.

Mit rund 175.000 erwarteten Besuchern aus 160 Ländern ist die CES die weltweit größte Fachmesse für Unterhaltungselektronik und wichtiger Wegweiser in der Digitalisierung verschiedener Produkt- und Technologiesektoren. So zeigen im Messebereich „Tech East“ rund 4500 Aussteller aus dem Automobil- und Mobilitätssektor ihre neuesten Produkte und Visionen für die Mobilität der Zukunft. Im Gegensatz zu klassischen Automobilmessen stellen die Aussteller bei der CES 2020 den Innovationscharakter ihrer Entwicklungen und den Blick in die Zukunft klar in den Vordergrund. Ergänzt wird die Technologiemesse durch eine hochrangige besetzte Fachkonferenz.

Auf der Technikmesse vertreten sind in diesem Jahr neben den großen Automobilherstellern verschiedene internationale Zulieferer (beispielsweise Continental Automotive, Faurecia, Magna, Valeo), aber auch neue Akteure im Mobilitätssektor (u.a. Amazon Automotive, Byton, Google, HERE, Mobileye). Dominierende Themen in diesem Bereich sind Artifical Intelligence, Human-Machine Interfaces, automatisiertes und vernetztes Fahren, Cybersicherheit, aber auch umfassende intelligente Konzepte für die zukünftige Mobilität.

Auch der baden-württembergische Mobilitätssektor präsentiert sich auf der CES 2020 leistungsstark. So zeigte der Vorstandvorsitzende der Daimler AG Ola Källenius in einer Key Note das Konzeptfahrzeug „Mercedes Vision AVTR“ als Vision des Unternehmens für das Fahrzeug von übermorgen. Und Bosch wurde von den Veranstaltern der CES 2020 für sein 3D-Display für Fahrzeug-Cockpits mit dem Award „Best of Innovation“ in der Kategorie Fahrzeug-Entertainment und -Sicherheit ausgezeichnet.