Zum Hauptinhalt springen

Elektromobilität

Elektromobilitätswoche auf der Bundesgartenschau

Am Mittwoch, 18. September machen rund 50 Teilnehmer der „Wave Trophy", der weltgrößten Rallye für Elektrofahrzeuge, Zwischenstopp auf der Bundesgartenschau (BUGA) in Heilbronn und präsentieren ihre Fahrzeuge. Eine Woche lang zeigt der Verein Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V. mit zahlreichen Partnern auf dem Gelände der BUGA das Zukunftsthema Elektromobilität.

Während der Elektromobilitätswoche auf der Bundesgartenschau rücken die vielfältigen Programmpunkte zum Thema Mobilität in den Fokus: Es finden unterschiedliche Vortragsreihen statt. Neben weiteren Referenten gibt beispielsweise Jürgen Jablonski von der AUDI AG Einblicke in die Brennstoffzellenentwicklung am Audi Standort Neckarsulm. Auch der Bereich Bildung und Qualifizierung wird aufgegriffen. Die baden-württembergischen Hochschulen der Hochschulföderation SüdWest (HfSW) informieren beispielsweise über den gemeinsamen berufsbegleitenden Master-Studiengang „Elektromobilität", der eine Möglichkeit der Weiterqualifizierung für Ingenieurinnen und Ingenieure aus der Automobilindustrie darstellt. Und die Handwerkskammer Heilbronn-Franken gewährt im Messemobil an der Sparkassenbühne Einblicke über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Elektromobilität.

Auf der Elektromobilitätswoche wird außerdem das e4 Testival 2020 auf dem Hockenheimring und das eRacing Team der Hochschule Heilbronn vorgestellt. „Damit haben wir ein wirklich attraktives Programm für die Besucher", so Prof. Dr.-Ing. Andreas Daberkow, Vorstandmitglied im Verein Elektromobilität Heilbronn-Franken e.V und Beauftragter für Elektromobilität der Hochschule Heilbronn. Neben den Gästen werden immer Mitglieder des Vereins am Ausstellungsfahrzeug für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Quelle: Bundesgartenschau Heilbronn 2019