Zum Hauptinhalt springen
Druckpapier einer Zeitung läuft über eine Walze. © iStock

Digitalisation

Künstliche Intelligenz im Fokus

Als erstes Bundesland hat Baden-Württemberg mit digital@bw eine umfassende Digitalisierungsstrategie auf den Weg gebracht und investiert in den kommenden Jahren bis zu einer Milliarde Euro in den digitalen Wandel.

Elektronische Rennstrecke mit Netzwerk-Hintergrund
© iStock / ipopha

Als eines von vier Ländern hat sich Baden-Württemberg auch mit einem ressortübergreifenden Positionspapier in den Entwicklungsprozess der KI-Strategie der Bundesregierung eingebracht. Mitte November 2018 wird die Bundesregierung ihre KI-Strategie verabschieden und Anfang Dezember vorstellen.

Baden-Württemberg setzt mit Nachdruck auf Künstliche Intelligenz (KI), um auch in Zukunft weltweit führender Industriestandort zu sein. Die Landesregierung hat im Regierungsentwurf zum Nachtragshaushalt unter dem Dach von digital@bw finanzielle Schwerpunkte im Bereich KI gesetzt: Zusätzliche Mittel in Höhe von jeweils zehn Millionen Euro sollen für Projekte des Wirtschafts- und des Wissenschaftsministeriums zur Verfügung gestellt werden. Zudem wird die Möglichkeit geschaffen, Beträge für die Ko-Finanzierung von Projekten im Rahmen einer Bundesstrategie zur Künstlichen Intelligenz und für Batterieforschung in Höhe von 100 Millionen Euro einzusetzen.

Pionierprojekte für Künstliche Intelligenz

Verschiedene Projekte und Maßnahmen zu Künstlicher Intelligenz und Digitalisierung werden ressortübergreifend von der Landesregierung vorangetrieben. So wurde beispielsweise mit dem „Cyber Valley“ eines der größten Forschungszentren für Künstliche Intelligenz in Europa geschaffen. Ein Netzwerk und Exzellenzzentrum für Grundlagenforschung, Technologietransfer und Unternehmertum. Mit dem „de:hub Artificial Intelligence“ in der Technologieregion Karlsruhe treibt die Landesregierung KI-Anwendungen insbesondere in den Anwendungsfeldern Energie, Mobilität, Gesundheit und Produktion voran. Und das Anfang 2018 im Silicon Valley eingerichtete „Innovation Camp BW“ bietet zudem kleinen und mittelständischen Unternehmen die Möglichkeit, in bundesweit einmaliger Weise vertiefte Einblicke in eines der stärksten Ökosysteme auf diesem Gebiet zu gewinnen und dieses Wissen in ihre Unternehmenszentralen nach Baden-Württemberg zu transferieren. In Baden-Württemberg sollen in Bezug auf Cybersicherheit, Datenschutz und Ethik Standards gesetzt werden. Für die Digitalisierungsstrategie stehen daher auch das Anwerben von Top-Talenten und KI-Kompetenzen im Fokus.

 

Quelle: Staatsministerium Baden-Württemberg