Zum Hauptinhalt springen

Internationalisierung

Start der digitalen Hannover Messe

Die Hannover Messe findet dieses Jahr vom 12. bis 16. April statt und wird aufgrund der Pandemie rein digital ausgerichtet. Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut eröffnete den digitalen Baden-Württemberg Pavillion mit den Worten: "Mit dem Leitthema ‚Home of industrial pioneers‘ liegt Baden-Württemberg praktisch im Fokus der diesjährigen Hannover Messe."

Franz Loogen, Geschäftsführer der e-mobil BW, eröffnet am 12. April das 2,5-tägige Programm-Highlight "New Mobility Made in Baden-Württemberg" im Rahmen der Hannover Messe. Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Die Hannover Messe findet dieses Jahr vom 12. bis 16. April statt und wird aufgrund der Pandemie rein digital ausgerichtet. Auch Baden-Württemberg ist mit einem virtuellen Messeauftritt dabei. „Mit dem Leitthema ‚Home of industrial pioneers‘ liegt Baden-Württemberg praktisch im Fokus der diesjährigen Hannover Messe. In allen Trendthemen der industriellen Transformation, wie beispielsweise der Intelligenten Produktion, der Energie- und Ressourceneffizienz oder der klimaneutralen Produktion und Mobilität, sind unsere Unternehmen als Innovationstreiber und Lösungsanbieter aktiv und gestaltend“, sagte Baden-Württembergs Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut anlässlich der Eröffnung.

Können und Know-how aus dem Südwesten

Der digitale Auftritt des Landes wird von Baden-Württemberg International (BW_i), Standortförderungsagentur für Wirtschaft und Wissenschaft des Landes, gemeinsam mit den Landesagenturen e-mobil BW und Leichtbau BW sowie der Allianz Industrie 4.0 ausgerichtet. „Auf der Hannover Messe werden die Zukunftsthemen und Trends der Industrie adressiert. In Zeiten großer wirtschaftlicher und politischer Herausforderungen ist es ein wichtiges Signal, auf der internationalen Leitmesse der Industrie unser Können und Know-how dem Publikum aus der ganzen Welt zu demonstrieren“, betonte die Wirtschaftsministerin.

Beim Auftritt des Landes stehen ein umfassendes Konferenzprogramm, digitale Produktpräsentationen sowie Business-Datings im Vordergrund. Im Rahmen der Präsentationsplattform des Landes Baden-Württemberg, die von BW_i in Partnerschaft mit den Landesagenturen e-mobil BW und Leichtbau BW sowie der Allianz Industrie 4.0 veranstaltet wird, präsentieren nahezu 50 Unternehmen und Einrichtungen aus Baden-Württemberg ihre Produkte und gestalten Themenspecials insbesondere zu Fragen des Leichtbaus, der Mobilität der Zukunft sowie zum Thema Industrie 4.0.

Programm-Highlight "New Mobility Made in Baden-Württemberg"

Eigens zur digitalen Edition der Hannover Messe hat die Landesagentur e-mobil BW zusammen mit ihren Netzwerkpartnern des Clusters Elektromobilität Süd-West und Ontario (Kanada) ein 2,5-tägiges Fachprogramm „New Mobility Made in Baden-Württemberg“ rund um neue Mobilitätslösungen und Automotive zusammengestellt. Neue Technologien für den Antriebsstrang, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz spielen eine Schlüsselrolle für zukünftige Mobilitätskonzepte. Sie werden eine grundlegende Transformation des Mobilitätssystems bewirken und mit ihren Entwicklungen Verbraucher, Umwelt und Ressourcen entlasten. e-mobil BW und ihre Partner zeigen: Baden-Württemberg bereitet den Weg in ein neues klimafreundliches Mobilitätszeitalter.

Quelle: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg