Zum Hauptinhalt springen

Elektromobilität

Strukturstudie BWe mobil 2019

Elektromobilität ist ein Megatrend, der – zusammen mit der Vernetzung von Fahrzeugen, dem autonomen Fahren sowie der digitalisierten Produktion – das Automobil, seine Nutzung und seine Produktion in den nächsten Jahren deutlich verändern wird.

Minister Hermann (1.v.l.) mit Ministerin Dr. Hoffmeister-Kraut, Franz Loogen und den Studien-Autoren - Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch Foto: (c) e-mobil BW / KD Busch

Insbesondere die Elektrifizierung des Antriebsstrangs verändert die bestehenden Wertschöpfungs- und Beschäftigungsstrukturen in der Automobilbranche, wobei klassische Komponenten wie der Verbrennungsmotor letztlich an Bedeutung verlieren, gleichzeitig neue Komponenten der Elektromobilität wichtiger werden. Ziel dieser Studie ist es, potenzielle Veränderungen am Automobilstandort Baden-Württemberg darzustellen und daraus Herausforderungen und Chancen abzuleiten.

Am 18.03.2019 wurde die neue Strukturstudie der e-mobil BW auf einer Landespressekonferenz gemeinsam mit Ministerin Hoffmeister-Kraut, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg und Verkehrsminister Winfried Hermann vorgestellt. Die Pressemitteilung finden Siehier.

Die Autoren vom DLR, IMU Institut und bridging IT gehen in der Strukturstudie auf die Ziele des Klimaschutzplanes 2030 ein, skizzieren die Auswirkungen für die Beschäftigten im Automobilcluster, ebenso wie die Auswirkungen auf den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg. Anhand zweier Szenarien werden der Strukturwandel und der Markthochlauf der Elektromobilität bis 2030 simuliert, davon ausgehend die Auswirkungen auf die Beschäftigung im baden-württembergischen Automobilcluster diskutiert. Zudem gib es Handlungsempfehlungen für eine erfolgreiche Gestaltung des Transformationsprozesses.

Mit den Strukturstudien BWe mobil 2011 und 2015 hat e-mobil BW bereits den notwendigen Strukturwandel durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs beleuchtet und Herausforderungen und Chancen herausgearbeitet. Mit der „Strukturstudie BWe mobil 2019 – Transformation durch Elektromobilität und Perspektiven der Digitalisierung“ wurde der analytische Fokus der Studie nochmals erweitert. Neben der Transformation der Automobilwirtschaft durch die Elektrifizierung des Antriebsstrangs werden auch die Perspektiven und Folgen betrachtet, die sich aus der zunehmenden Automatisierung und Vernetzung der Mobilität ergeben.