Zum Hauptinhalt springen

Intelligente Mobilität und Recht

14.09.2021
Digitale Veranstaltung

Bislang sind Rechtsfragen in der Mobilität vor allem durch das Straßenverkehrsrecht geregelt. Mit dem automatisierten und vernetzten Fahren verändern sich die Fragestellungen und verschiedene Rechtsbereiche gewinnen an Relevanz. Dies wirft folglich auch viele Diskussionspunkte auf.

Foto: (c) iStock/putilich

Die zunehmende Digitalisierung von Fahrzeugen stellen das Straßenverkehrsrecht vor vielfältige Herausforderungen: Wie reagiert etwa ein autonomes Fahrzeug in kritischen Fahrsituationen? Welche neuen Anforderungen an den Datenschutz und IT-Sicherheit gibt es? Wer haftet bei Unfällen mit autonom-fahrenden Fahrzeugen? Aktuell regelt diese Rechtsfragen das Straßenverkehrsrecht. Doch die veränderte Mobilität wirft viele Diskussionpunkte auf.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "insight Cluster ESW" stellt Dr. Manuela Wagner vom Forschungszentrum Informatik das Themenpapier "Intelligente Mobilität und Recht"  des Clusters Elektromobilität Süd-West vor, das genau diese Fragestellungen beleuchtet. Zudem berichten die Verantwortlichen der Projekte AMEISE (Automatisiertes Fahren im ÖPNV) und HEAT (Hamburg Electric Autonomous Transportation) von ihren Erfahrungen mit Rechtsfragen im Kontext des automatisierten und vernetzten Fahrens

 

Jetzt bei e-mobil BW anmelden!

Die Veranstaltung steht allen Interessierten kostenfrei zur Verfügung!

Bitte schreiben Sie dazu eine kurze Mail an Felicitas Behr, e-mobil BW, unter: felicitas.behr(at)e-mobilbw.de oder gerne auch per Telefon unter: +49 711 892385-25.

Adresse
Digitale Veranstaltung
Datum
14.09.2021
Uhrzeit
17:00 bis 19:00 Uhr