Zum Hauptinhalt springen

Stakeholder-Dialog "Null-Emissions-Busse in BW"

21.09.2020
Virtuelle Veranstaltung

Das Land Baden-Württemberg soll eine Vorreiterrolle beim Umstieg auf Null-Emissions-Busse (Batterie- und Brennstoffzellen-Busse) im ÖPNV einnehmen. Dazu unterstützt die Landesagentur e-mobil BW gezielt und organisiert einen Stakeholder-Dialog mit baden-württembergischen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträgern.

Foto: (c) Igor Korchak/istockphoto

Im Rahmen des Stakeholder-Dialogs unterstützt die e-mobil BW möglichst viele baden-württembergischen Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger dabei, von der für Ende 2020 angekündigte Förderrichtlinie für Elektro-Busse im ÖPNV des BMVIs zu profitieren. Es wird erwartet, dass in den nächsten Jahren 80 Prozent der Mehrkosten für die Beschaffung von Elektro-Bussen sowie 40 Prozent der Investitionskosten für die Ladeinfrastruktur vom BMVI gefördert werden. Die Landesagentur e-mobil BW begleitet damit gezielt den weiteren Prozess für eine nachhaltige Mobilität im ÖPNV.

Freuen Sie sich auf spannende Impulsvorträge von:

  • Oliver Hoch, Programm-Manager Elektromobilität bei der NOW GmbH, berichtet über die neue Förderrichtlinie des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) und beantwortet Ihre Fragen.
  • Christoph Erdmenger, Abteilungsleiter des Ministeriums für Verkehr Baden-Württemberg, zeigt auf, wie sein Ministerium den emissionsarmen ÖPNV unterstützt.

Der virtuell stattfindende Stakeholder-Dialog zu "Null-Emissions-Bussen in BW" wird gemeinsam mit unserem Partner, dem Verband deutscher Verkehrsunternehmen BW (VDV BW) ausgerichtet. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!

Adresse
Virtuelle Veranstaltung
Datum
21.09.2020
Uhrzeit
13:00 bis 15:00 Uhr