Zum Hauptinhalt springen

ZUKUNFT.DE

Paketzustellung elektrisch, emissionsfrei, effizient

Das Projekt ZUKUNFT.DE steht für „Zustellverkehre kundenfreundlich, nachhaltig, flexibel und transparent. Durch Emissionsfreiheit.“ Hierbei soll die Elektrifizierung der Paketauslieferung auf der sogenannten „letzten Meile“ in der Praxis getestet werden. Unter der Leitung Hamburgs (Projektleitstelle hySOLUTIONS) wird das Vorhaben seit Oktober 2018 über die drei Bundesländer Baden-Württemberg, Hamburg und Hessen umgesetzt. e-mobil BW unterstützt die Hamburger Projektleitstelle hySOLUTIONS GmbH gemeinsam mit dem Hessischen Wirtschaftsministerium.

 

Übergabe des Förderbescheids für das Projekt ZUKUNFT.DE. Foto: © Marcelo Hernandez Foto: © Marcelo Hernandez

Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) mit 9,9 Mio. Euro geförderte Vorhaben ist sowohl auf die Bearbeitung projektspezifischer Forschungs- und Entwicklungsfragestellungen als auch auf die Beschaffung von Fahrzeugen und Ladeinfrastrukturlösungen für die Depots und Verteilzentren gerichtet. Hierbei werden bis zu 500 Elektro-Transporter von vier renommierten Marktakteuren der Kurier-, Express- und Paketbranche - die Unternehmen DPD, GLS, Hermes und UPS - eingesetzt.  Neben dem Praxistest werden auch das Lade- und Lastenmanagement an den betreffenden Depotstandorten entwickelt und umgesetzt. Dabei werden konzeptionelle, technische und betrieblich-logistische Aspekte bearbeitet, um ein Konzept für die Skalierbarkeit eines flächendeckenden bundesweiten Einsatzes der E-Transporter vorzubereiten.