Zum Hauptinhalt springen

Online-Veranstaltung zu Mobilitätsdaten

30.11.2020
Digitale Veranstaltung

Am 30. November 2020 laden das Ministerium für Verkehr und die Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union zu einer Online-Veranstaltung zum Thema Mobilitätsdaten ein. Die Veranstaltung trägt den Titel "Verkehrsinformationen für nachhaltige Mobilität nutzen! Daten verfügbar machen und ihre Qualität sichern! Erfahrungen aus Baden-Württemberg und europäischer Handlungsbedarf".

Planungsmodell einer Stadt mit Pictogrammen Foto: (c) istockphoto.com / Chombosan

Verwaltungen, Mobilitätswirtschaft und viele weitere Akteure brauchen Planungs- und Investitionssicherheit für eine nachhaltige und klimaverträgliche Mobilität. Eine besondere Rolle spielen dabei Mobilitätsdaten – also digitale Informationen zum Verkehr auf Straße und Schiene, auf dem Fahrrad und zu Fuß. Die EU und der Bund, das Land und die Kommunen müssen dafür mit Mobilitätsanbietern zusammenarbeiten.

Eine bewusst gestaltete digitale Architektur ist die Voraussetzung für innovative Mobilitätsservices und für eine intelligente Verkehrssteuerung über alle Mobilitätsformen hinweg. Mit MobiData BW hat Baden-Württemberg eine landesweite Mobilitätsdatenplattform eingerichtet. Sie bietet nach dem Open-Data-Prinzip Datensätze und freie Softwarekomponenten für Verwaltung, Forschung und die Startupszene. Kommunen kommt im Ausbau der Plattform und bei der Verwendung der Daten eine zentrale Rolle zu, denn nur auf dieser Ebene entstehen Dateninnovationen, die lokal Probleme lösen.

In der Veranstaltung wird der baden-württembergische Ansatz eingeordnet. Ebenso werden EU-weite Ansätze beleuchtet, bevor eine gemeinsame Diskussionsrunde das Programm beschließt.

Quelle: Vertretung des Landes Baden-Württemberg bei der Europäischen Union

Adresse
Digitale Veranstaltung
Datum
30.11.2020
Uhrzeit
16:30 bis 18:15 Uhr