Zum Hauptinhalt springen
Druckpapier einer Zeitung läuft über eine Walze. © iStock

Klimaschutz & Verkehrssektor

Invest BW: Innovationen für den Klimaschutz

Das Förderprogramm Invest BW startet mit einem neuen Förderaufruf in 2022: Innovationen für den Klimaschutz. Hierfür stellt das baden-württembergische Wirtschaftsministerium 30 Millionen Euro zur Verfügung. Anträge können ab Mitte Januar gestellt werden.

Landeswappen von Baden-Württemberg auf Messestand-Banner
Der neue Förderaufruf im Programm Invest BW setzt den Fokus auf Innovationen für den Klimaschutz.
© e-mobil BW / KD Busch

Der erste Förderaufruf des Programms Invest BW im Jahr 2022 ist dem Klimaschutz gewidmet. 30 Millionen Euro stellt das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg für Innovationen im Klimaschutz zur Verfügung und unterstützt damit Unternehmen auf dem Weg zum nachhaltigen Wirtschaften.

 

Nachhaltige Innovationen 

Mit dem neuen Förderaufruf soll gezielt die Innovationstätigkeit von Unternehmen im Bereich Klimaschutz unterstützt werden. Denn nachhaltige Innovationen sind nicht nur notwendig, um das Landesziel der Klimaneutralität bis 2040 zu erreichen, sondern auch um langfristig die Spitzenposition Baden-Württembergs im internationalen Wettbewerb zu sichern. Dabei sollen nachhaltige Innovationen Hand in Hand gehen mit digitalen Lösungen

 

Anreize für Start-ups und mittelständische Unternehmen

Invest BW soll insbesondere Start-ups und mittelständische Unternehmen ansprechen und Anreize schaffen, Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten beim Klimaschutz zu erhöhen. Gleichzeitig sollen innovative nachhaltige Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle schneller an den Markt und neue klimafreundliche Prozesse in die betriebliche Umsetzung gebracht werden. 

Ab Mitte Januar können Anträge beim Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik eingereicht werden. Informationen zur Antragstellung sowie zur Auswahl und Bewertung der Anträge finden sich auf der Seite zum Förderprogramm Invest BW

 

Über Invest BW

Das seit nun einem Jahr bestehende Förderprogramm Invest BW des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg unterstützt branchenoffen einzelbetriebliche Investitions- und Innovationsvorhaben. Bis Ende 2022 stehen insgesamt bis zu 300 Millionen Euro aus der Rücklage „Zukunftsland BW – Stärker aus der Krise“ zur Verfügung.

 

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg